wer ist der stärkste dinosaurier

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

BRACHIUSAURUS 42%
T-REX 26%
Velociraptor 26%
Unaysaurus 5%
Daspletosaurus 0%
Dromaeosauridae 0%
Tarbosaurus 0%

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi die frage ist nicht so einfach zu beantworten denn du musst die max. kraft die das tier aufbringen kann mit der körpermasse vergleichen....... kommen wir mal zu deinem beispiel der brachiosaurus ist ein ca. 25 meter langer und 23-44 tonnen schwerer dinosaurier. dennoch gibt es auch noch andere sauropoden die mit ihm durchaus konkurrieren könten wie zum beispiel der argentinosaurus oder der seismosaurus. der t rex ist ein 12-14 meter langer massiv gebauter räuber . zweifellos musste er ein unheilmich furchteinflößender und starker gegner sein. zu beachten sind aber auch theropoden wie der ginganotosaurus oder der spinosaurus. der spinosaurus war der größte raüber der je an land gelebt hat. er hatte ein rückenkamm eine krokodilartige schnauze die es ihm es ihm erlaubte seine beute zu schanppen und sie mit seinen fleischerhakenähnlichen klauen aufzuschlitzen. der t rex hatte zwar den stärkeren biss aber ob er über einen gegner der ca. 6 meter länger und biszu 3 tonnen schwerer war siegen würde schließe ich nicht aus doch ich wage es zu bezweifeln. kommen wir zum nächsten saurier. der velocirapror war mit sicherheit einer der gerissensten und gefährlichsten dinosaurier die den planaten je bevölkerten. doch ohne sein rudel war der nicht einmal 1 meter hohe saurier so gut wie verlohren. deswegen würde ich sagen dass die raptoren bis auf wenige ausnahmen keine kräftigen dinosaurier waren. die dromaeosauridae ist eine famielie und kein einzelner dinosaurier. in ihr befinden sich mehrere raptoren von denen die meisten dem velociraptor in größe schnelligkeit gerissenheit und effectivität ähnelten. der daspeltosaurus und der tarbosaurus gehören in die gruppe der tyrannosaurier und sind wie "die kleinen brüder" des t rex . beide waren gefährliche raubsaurier doch mit spitzenpredatoren wie dem t rex und spinosaurus konnten sie wahrscheinlich nicht mithalten.

ich hoffe ich habe dir ein stückchen geholgen :-D (ich wollte dir nur mal sagen dass viele vergleiche der dinosaurier wie zum beispiel in jp nicht möglich gewesen wären denn saurier wie t rex und spinosaurus lebten in verschiedenen kontinenten)

Ich würde auf den spino setzen, nicht nur weil er größer war, auch die größeren Arme die er benutzen konnte waren sicher hilfreich

0

'Ist'? Höchstens 'war', und da kommen wir schon zum Punkt: wann? Vor 70Ma? Vor 105 Ma? Willst Du alle Dinosaurier verglichen haben? Nach welchen Kritierien? Was heisst 'gefährlich'? Zu welcher Zeit? Im Vergleich zu was? Welche Art von 'gefährlich'? Oder anders (so zum Vergleich): was ist denn heute das 'gefährlichste' Tier? Woran würde man das vergleichen oder feststellen? War das vielleicht vor 10 Ma Jahren schon ganz anders? Oder ist nicht eine giftige Seeschlange ziemlich gefährlich? Kann nicht eine aufgebrachte Elefantenherde ziemlich gefährlich für einen Löwen sein? Und Pilze? Und wenn ich hier lese, 'der T-Rex war der stärkste' - was ist 'stark'? War ein großer Pflanzenfresser nicht auf jeden Fall stärker als jeder Fleichfresser? Und was fängt man mit der Information an, 'dieser oder jener Dino ist der gefährlichste gewesen'? Starke große Raubtiere hat es immer gegeben, aber auch der T-Rex oder irgendwelche Raptoren haben nie auf allen Kontinenten gelebt, so daß keiner von ihnen jemals das gefährlichste Tier für alle anderen Tiere der Welt waren (so wenig wie der Löwe König der Sibirischen Tierwelt ist). Und: es werden immer Fossilien von bisher unbekannten, noch größeren Räubern gefunden, so dass die Frage erst recht nicht zu beantworten ist.

Schließ mich dir an. Also wenn man PS-Mäßig oder von der Muskelkraft ausgeht, dürfte der von mir angegebene Sauroposeidon passen

0

ich denke dass du in gewissermaßen recht hast . ein sauropode würde einen theropoden in einem kraftvergleich besiegen dennoch denke ich dass man die eigntliche kraft des tieres dann rausfindet und mit anderen vergleichen kann wenn man auch die körpergröße miteinbezieht

0

Die Frage ist so alt, aber es packt mich halt die Begeisterung. 

Erstmal denke ich bestimmte Raptoren haben noch eine kleine Chance in die Wertung aufgenommen zu werden. Der Megaraptor scheint kein echter Raptor zu sein, aber wenn er so schnell ist. Des weiteren ist der Utaraptor sehr groß. Ich denke man könnte es mit einem Kampfhund vergleichen, der dem Menschen trotz Größenunterschied deutlich überlegen sein kann. 

Dann natürlich die größeren Räuber. Tyrannosaurus ist groß, aber andere sind es auch und die haben keinen so schweren Schädel. Denen traue ich mehr Beweglichkeit und einen ähnlich verheerenden Biss zu. Zu den gleichgroßen, oder größeren Kandidaten zählen Giganotosaurus, Mapusaurus, Saurophaganax, Carcarodontosaurus und natürlich der wohl größte von allen, Spinosaurus der optisch aber schmächtiger wirkt. Eventuell ist er nur ein Poser, der nur relativ gefährlich wird, deshalb vielleicht auch der Rückenkamm. Fazit, sehe T-Rex eher weniger als Kandidat an, aber kann man kaum sagen.

Zum Schluss natürlich noch die Sauropoden. Bis zu 35, vielleicht sogar 40 Meter sind schon eine Wand. Aber Carcarodontosaurus und ein paar andere haben schon Sauropoden gejagt und Räuber jagen meist nur sollange bis es nicht mehr sicher für sie ist. Sind sie verwundet kümmert sich keiner mehr um sie und sie sterben, außer sie finde genug Aas. Würde ein Räuber der Sauropoden jagt, gegen einen noch größeren Sauropoden antreten und keine Angst vor dem danach haben müssen, würde er vielleicht gewinnen. 

Also entweder der größte Sauropode, der größte große Räuber, oder der Spinosaurus.

T-REX

Meiner Meinung ist natürlich der stärkste der BRACHIUSAURUS, doch ein T-Rex würde ein Velociraptor einfach kalt lassen auch wenn sie zu 3 kommen wie und mein weiß ja das ein Velociraptor nicht alleine gejagt hat sondern im Rudel. Doch wenn etwas gefährlich ist dann der Spinosaurus er würde es schaffen sich mit 2 T-Rex anlegen zu können auch wenn es in der zeit war hat man festgestellt das er sehr Gelenkig war und schnell reagieren konnte. Der Brachiusaurus ist durch seine masse einfach nur stark der Velociraptor natürlich eine kleine gewaltige bestier. Ich Bezweifle zwar das ein T-Rex es schaffen würde ein Brachiusaurus klein zu bekommen alleine wegen seiner Größe, aber der Meinung das ein Spinosaurus es schaffen könnte bin ich schon.

Das ist meine Meinung
und damit stimme ich von den die jetzt angezeigt sind für den T-Rex einfach nur weil der Spinosaurus nicht angezeigt ist.

(Und es gibt etwas größeres als den Brachiusaurus und zwar den ARGENTINOSAURUS)

Und von der Klugheit ist natürlich der Velociraptor

ja ich als 8 jahre langer dinofreak hätte wenn es um reine muskeraft geht auf Amphicoeias oder Breviparos getippt es sind die beiden grössten Sauropoden die über 60 meter lang und 30 meter hoch werden können. im vergleich zur Körpergrösse wäre es wohl der neu entdeckte  kelmayiasaurus gigantus denn er ist beinahe 20 meter und übertrumpft fast den Spinosaurus der mein liebingsdino war. denn rein vom körperaufbau war er sehr kräftig...jedoch ist man noch nicht sicher ob man bei der länge übertrieben hat denn sie sind  noch am messen usw.

der kelmayiasaurus war ein ca. 10 meter langer räuber welcher dem spinosaurus was die größe betrifft nicht das wasser reichen konnte

0