Katzen

Katzen sind nur zu einem gewissen Teil gehorsam, und das gefällt mir. Sie zeigen dass sie eben einen eigenen Willen haben und sich nicht alles gefallen lassen. Trotzdem sind es sehr Treue Familienmitglieder die nicht selten ihr Leben riskieren um zb ein Kind vor einem Hund zu retten.

...zur Antwort
Anderes

Mal so Mal so...

Ich lebe am Waldesrand, leider meinen dort viele Hundebesitzer ihre Hunde nicht anleinen zu müssen.

Also jagen sie entweder meine Katze die schon 14 Jahre ist auf einen Baum, oder kläffen meinen Sohn an der dadurch starke Ängste gegenüber Hunden entwickelt hat.

Außerdem haben es Hunde bereits 2 Mal geschafft meinen damaligen 1,20m hohen Zaun zu ünerwinden und meine Kaninchen zu Tode gejagd welshalb ich darauf hin meine Kaninchen Haltung aufgeben musste.

Ich mag Hunde dennoch sehr gerne und treffe auf gut erzogene die ich dann auch streichle und liebkose 😅.

Die Hunde können nichts für das Fehlverhalten der Besitzer.

...zur Antwort

Ihr habt beide über die Stränge geschlagen, aber du noch einen guten ticken mehr, da ist eine Entschuldigung fällig.

...zur Antwort

Die 1er enthält unnötig Zucker laut meinem Kinderarzt, die würde ich weg lassen.

Es könnte ein Wachstumsschub sein, aber auch dass es einfach nicht mehr reicht, er kann schon Brei Zusicherung nehmen, Versuch es in kleinen Mengen 👍

...zur Antwort

Meine Kaninchen durften ohne Umzäunung in unserem Garten rum düsen, am Abend habe ich sie wieder eingefangen und in den Stall gesperrt.

Nur einmal kam es vor dass ein Marder ein Kaninchen geholt hat.

...zur Antwort

Tiersilhouetten helfen, es können andere Vögel, Katzen oder sonst was sein. Ich habe seit ich schöne Kolibrikleber an der Fensterscheibe habe keinen Vogelunfall mehr gehabt, meine Mum ebenfalls nicht, und bei ihr sind früher 3-4 Vögel jährlich gegen die Scheibe gekracht.

...zur Antwort
Ich hätte kein Problem damit offen das zu sagen

Meine Eltern sind geschieden seit ich 6 oder 7 war. Wieso sollte ich ein Problem damit haben? Sie haben eben nicht zusammen gepasst 🤷

...zur Antwort

Holt euch vom Tierheim eine lebendfalle und stellt sie im Garten auf mit Lachs oder etwas das deftig und lecker riecht

...zur Antwort

Solchen sorgen hätten andere Eltern gerne.

Nehmen wir Mal meine Arbeitskollegin, die wurde von ihrem Mann zu etwas genötigt dass ich hier jetzt nicht ansprechen, es geht um Thema Kinder, also kann sich jeder denken was da abging.

Andere Väter, wie einst meiner, sind nie Zuhause, sehen ihre Kinder nur schlafend weil sie entweder arbeiten, oder sich mit Kollegen treffen.

Sei froh dass dein Mann sich mit deinem Zwerg abgibt und dass sie sich mögen 😍😍

Mein Sohn liebt seinen Vater abgöttisch, und das ist auch gut so.

...zur Antwort

Haben die Eltern die Sahne hingestellt oder bist du ein Elternteil?

Wenn es dein Kind ist, dann ziehe Konsequenzen und geh.

Wenn die Eltern die Sahne dahin gestellt haben, dann ist es eben so. Wenn dass das einzige fettige ist dass das Kind in den letzten 4-5 Tagen bekommen hat, finde ich es nicht so tragisch.

...zur Antwort

Ich vermute dass sie sich gegenseitig darin bestärkt haben und deshalb so argh angeschlagen haben

...zur Antwort
Kindheit überwinden?

Ich nähere mich langsam der Schwelle der Volljährigkeit und irgendwie muss ich dauernd an blöde Ereignisse meiner Kindheit denken.
Ich weiß nicht, ob meine Kindheit komplett schlecht war, denn ich war immer umsorgt, habe immer viele Geschenke zu Weihnachten bekommen, war mit meinen Eltern mindestens einmal im Jahr im Urlaub, doch will mich einfach dieses Gefühl loslassen, dass ich meine Kindheit hasse.
Ein Beispiel für ein Ereignis, welches für mich sehr kritisch war, wäre z.b die vierte Klasse in meiner Grundschule kurz vor dem Übertritt. Ich erinnere mich ein ganz normaler Schüler gewesen zu waren, mal gab es gute Noten und mal schlechte. Doch als diese entscheidende Zeit anbrach, in der sich entschieden hat, auf welche Schulart ich nach der Grundschule komme, hat besonders mein Vater mich terrorisiert. Besonders in Mathe kann ich mich erinnern, dass er oft mich anschrie und mein Blatt zerriss. Dann musste ich sowohl die richtigen, als auch falschen Aufgaben nochmal machen.
Oder zum Beispiel meine Schrift, ich habe von Natur aus eine recht große Schrift. Sie ist zwar nicht die ordentlichste, aber dadurch kann ich ziemlich schnell schreiben. ich kann mich daran erinnern wie viele Stunden ich am Tisch saß und meinen Namen schreiben musste, Natürlich hat der Druck meiner Eltern mich enorm belastet und so fielen meine Noten ins Bodenlose, was erst darin mündete, dass ich das Jahr wiederholen musste und dann dass ich noch in die Mittelschule landete.
Mich macht die Vorstellung daran furios, wenn ich daran denke, dass ich vielleicht in die Realschule, oder sogar ins Gymnasium hätte gehen können hätte mein Vater mich nicht so terrorisiert. Zwar habe ich mich jetzt bis an ein gymnasiales Niveau hochgearbeitet, doch das ganze hätte anders sein können.
Dann erinnere ich mich noch, dass mein Vater eine recht sture Person war. Ich kann mich erinnern, dass ich wann immer ich als Kind mal Stress machte (was nach meiner Ansicht jeder mal machte), machte mein Vater direkt zu und fuhr sich wie das Opfer auf, quasi wie ein Kind. Also ein wirkliches Kind, musste einem heuchlerischen Kind Trost spenden, um die Harmonie in der Familie zu erhalten.
Es gibt noch ganz viele dieser Ereignisse, aber ich muss jetzt nicht jedes Einzelne aufführen, aber ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps, wie ich diese Zeit überwinden kann und nach vorne sehen kann.

...zur Frage

Ich erzähle nun von meiner Kindheit, villeicht fühlst du dich dann besser, denn wenn ich deine Kindheit gehabt hätte, hätte ich eine schönere gehabt, und jetzt bin ich selbstbewusst, hab eine eigene Wohnung mit meinem Mann, ein Kind und bin glücklich.

Ich musste 3 Mal die Schule wechseln weil wir so oft umgezogen sind, daher hatte ich nie Freunde, die Schüler von der 3te Volksschule bis hin zur 4ten Hauptschule hänselten mich bis auf 3 Freundinnen die ich von der 2ten Hauptschule an hatte, ich war etwas dick, nicht all zu fest, hatte durch das Mobbing natürlich auch schlechte Noten, meine Mutter - alleinerziehend hatte kaum Geld, deshalb lief ich mit den billigsten Klamotten rum und kaputte Schuhe und zu essen gab es teilweise eine Woche lang das billigste (Toastbrot mit ferigsugo und eine Scheibe käse).

...zur Antwort
Anderes....

Natürlich ist das stillen das beste, aber wenn es nicht geht, oder wegen irgendein Grund psychisch belastend ist (zb Stillhilfe benutzen müssen und dennoch schwierig) dann eben pulvermilch. ich finde es jedenfalls anmaßend wenn sich jemand für Pulvermilch entscheidet, egal aus welchem Grund, wenn sich dann ändere Leute darüber aufregen.

...zur Antwort
Nein, ich habe mich noch nie vor Regenwürmern geekelt

Gerade heute einen vor dem erfrieren gerettet, lebt nun in meinem Terrarium bis es wieder warm wird.

...zur Antwort