Wer hat schon mal für eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet und kann Erfahrungen weitergeben?

8 Antworten

Ich habe zwar nicht "für" aber häufig einmal "mit" Zeiterbeitsfirmen gearbeitet.

Natürlich gibt es da Räuberfirmen - wie in anderen Branchen auch.

Allerdings werden gerade diese Firmen nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz regelmässig kontrolliert.

Gute Zeitarbeitsfirmen stellen Mitarbeiter fest ein zu (meist) Tarifgehältern, bilden die Mitarbeiter aus und weiter und bezahlen selbstverständlich weiter, auch wenn gerade kein Job ansteht.

Die Dauer der einzelnen Jobs ist sehr unterschiedlich und hängt auch von der Qualifikation ab.

Das geht von einer Woche bis zu einem Jahr.

Hallo, wenn es dir um generell Infos zu Zeitarbeit und Personalvermittlung geht, dann findet man hier bei HAKO Service viele nützliche Videos und Beschreibungen. Schlechte Erfahrungen haben viele Menschen schon mit Zeitarbeitsfirmen gehabt. Hier sollte man sich nicht allzu festlegen, dass jede Firma gleich ist. Viele werden auch von der jeweiligen Firma, wo sie zeitweise arbeiten, übernommen.

Vieles lässt sich pauschal nicht beantworten. Es gibt Firmen, die schicken Leute für 2-3 Tage irgendwo hin. Richtet sich auch danach, was du beruflich machst. Die Bezahlung läuft so, dass i.d.R. ein Stundensatz vereinbart wird. Der Tarifvertrag für Zeitarbeit legt eine wöchentliche Arbeitszeit von 35 Stunden fest. Das ist auf den Monat dein Lohn. Nun arbeitest du ja normalerweise 40 Stunden, wodurch sich dein Überstundenkonto relativ schnell füllt. Wenn du nun abbestellt wirst, zahlt die Firma dir erstmal deine Stunden aus. Das heißt, dass du immer nur die 35 Wochenstunden mal Stundenlohn rechnen kannst. Und so eine Abbestellung geht von einem Tag auf den nächsten. Wenn du Zeitarbeit annimmst, ist die Frage wichtig, ob eine Übernahme durch den Arbeitgeber vorgesehen ist. Falls ja, spätestens nach 6 Monaten mal beim Arbeitgeber (nicht bei der Zeitarbeitsfirma) nachfragen. Denn: Du bekommst nur den Bruchteil des Gehalts deiner Kollegen, die nicht über Zeitarbeit da sind. Ein Beispiel: Ein Bankkaufmann mit 2 Jahren Berufserfahrung bekommt ca. 13-15 EUR/Stunde, wenn er bei der Bank selbst angestellt ist. Die Bank zahlt an eine Zeitarbeitsfirma 21 EUR/Stunde!!! Davon zahlt dir die Zeitarbeitsfirma ca. 8-9 EUR/Stunde = 700,- weniger Brutto für dich, aber insgesamt 2000,- mtl. für die Firma, also mehr als für dich! ZEITARBEIT IST AUSBEUTUNG! Allerdings als Widereinstieg oder Sprungbrett nicht schlecht. Wenn die Firma dich verbrennt, indem sie dich alle 3-10 Tage zu einer neuen Firma schickt, abspringen. Meistens ist Zeitarbeitslohn gleich Hartz4 +< 100,-.

Also von Zeitarbeitsfirmen kann ich echt nur abraten. War bisher bei 3 verschiedenen Firmen und bei allen 3 kam ich mir echt vor wie aufm Straßenstrich. Die Firma will dich, die Bezahlung war mies (51% meines Lohnes hat die zeitfirma eingesteckt) und sobald du nich so funzt wie die es wollen, fliegst du. bei einer hatte ich sogar den fall das se mich nach ablsuf der probezeit rausgeschmissen und 2 tage später wieder für den gleichen job einstellen wollten. daraus schloss ich das die das wegen der probezeit machten, damit se mich kicken können wenn was is. und bei der letzten zeitarbeitsfirma wars net anders. Als teilzeit angestellt, vollzeit gearbeiten, geschuftet wie en normaler arbeiter. bei 8 std arbeit nur 15 mins. pause und grad ma 7 euro pro std bekommen. dort verdiente ein normaler arbeiter 16 euro pro stunde. schließlich gab es einen tag, da konnte ich wegen extremen schneefall nicht zur arbeit. war auf bus angewiesen(30min. fahrzeit um 5.30uhr morgens) und es fuhr kein bus, kein taxi und ich selbst hab kein auto, ebenso wie keiner meiner familie. tia... deren kommentar: "geh zu fuß oder du bist gekündigt." ja toll... was sollte das denn bitte? 60 km zu fuß? bei nem schneesturm, -5 grad, spiegelglatten wegen und in aller früh? ich wär locker 3 std unterwegs gewesen und dann noch 8 std arbeit.. da wär ich tot gewesen. und wer wusste nich wie lang dieses wetter anhalten würde. auf diesen Kommentar antwortete die am telefon nur. "frau soundso kam auch zur arbeit." "ja toll frau soundso wohnt ach direkt nebenan." Das war für die dann natürlich kein grund nicht zur arbeit zu kommen und zack durfte ich mir sofort die kündigung abholen. Am ende meinten die sogar noch das se mir die 3 wochen wo ich schon gearbeitet hatte deswegen net mal auszahlen müssten. Aber das hat sich dann schnell geändert als ich mim anwalt gedroht hatte. DAS wäre nämlich definitiv nicht rechtens gewesen.

deswegen: finger weg von Leihfirmen, lieber zu allen möglichen firmen selbst bewerbungen schicken, anrufen und und und. Wenns nach mir ginge wären die leihfirmen schon längst abgeschafft. für mich is das nichts weiter als sklaverntreiberei und ausbeutung. "warum leute richtig einstellen wenns leiharbeiter gibt die man bei jeder gelegenheit wieder rauswerfen kann?" tsss

Bevor man in Zeitarbeit geht, sollte man sich klar sein, was Zeitarbeit ist. Kann hier sicher nicht voll beantwortet werden. Also fragt man die Arbeitsagentur, die arbeiten mit Zeitarbeitsunternehmen zusammen ! Dann fragt man nach bekannt serioesen Anbietern. Einen oder mehrer von diesen nach den Bedingungen, Arbeitsaussichten, eben den Vertragskram d e r wichtig !
Und wenn Zeitarbeit Ausbeutung ware, dann haette sie nicht weltweit Erfolg mit Unternehmen mit gutem Namen. Schlaumeier gibt es ueberall, um nicht zu sagen Betrueger. Und es ist freiwillig, einen Vertrag einzugehen oder nicht !!!

meiner meinung nach is es ausbeute. man verrichtet die gleiche arbeit wie ein vollangestellter, bekommt aber nur die hälfte des eig. gehaltes. das allein grenzt schon an verletzung der menschenrechte.. "is ja nur en leiharbeiter, dem braucht man nur die hälfte zahlen" kein wunder das so viele leute nicht arbeiten wollen. mit ner leihfirma verdient ich weniger als wie mit nem 400euro-job. und davon kann ich mir net mal ne wohnung leisten. was bedeutet das ich wieder zur arge muss, die mir dann wieder storys auftischt damit se kaum was zahlen muss, wenn überhaupt. ... ne sry. ich mach jeden job den ich finde, war sogar schon spargelstechen. aber sobald was kommt mit "die leihfirma will dich einstellen" heißts bei mir nein. es mag sein das es einige humane firmen gibt und die begehrt sind... ja... bei wem? bei den firmen die diese leute einstellen weil se geld sparen ohne ende und beliebig leute ersetzen können. wir arbeitnehmer provitieren da nicht.

0

Was möchtest Du wissen?