Wer hat Erfahrungen mit selbstbräuner?

7 Antworten

Ich benutze von dm Drogerie ein Selbstbräunungstonic.

In der Flasche sind 200 ml drin und sie kostet etwa 3 Euro.

Dazu benutze ich Wattepads.

Auf der Flasche steht: ideal für das Gesicht.

Die Braüne ist bei mir wie von der Sonne.

Man wird trotzdem noch von der Sonne braun.

Habe die früher öfter genommen. Ist an sich unproblematisch. Hab's nur für's Gesicht benutzt. Wichtig ist halt, dass wirklich bis an den Haaransatz und der ganze Hals eingecremt wird. Gleichmässiges Verteilen ist ganz wichtig und keine Partien auslassen. Ausserdem würde ich grundsätzlich zu eher hochwertigen Produkten greifen. Billigprodukte kommen meiner Meinung nach häufig eher gelblich daher, statt einen natürlichen Teint zu machen. Aber gearde in den Wintermonaten ist's ganz O.K. In jedem Fall erstmal mit ner kleineren Dosis anfangen und ein paar Stunden abwarten, bevor man nochmal nachcremt! Denn es dauert, bis der Effekt kommt. Angst muss man nicht haben. Viel Spass damit!


Hallo :) ich habe auch eine sehr helle haut und habe auch mal selbstbräuner benutzt. Bei sehr heller Haut schaut es nicht natürlich aus und es können manchmal Flecken entstehen. Deswegen vorsichtig und nicht zu viel und gleichmäßig auftragen. In Drogerie Märkte gibt es die günstiger in Schaum oder Creme version

ich glaub da musste ziemlich vorsichtig sein. Ne Freundin von mir hats irgendwie falsch gemacht, hat hinterher richtig shit ausgesehn, total unecht und ungleichmässige grosse Flecken wie ne Karotte und vom Hals abwärts denn wieder schneeweis, also ick wees ja nich.

Wahrscheins kommste um n Soliarium nicht drum rum, dann fürn ganzen Körper, erstma bloss ne viertel Stunde, reicht ja auch.

Ich nehme Sun Ozon von Rossmann. Trage ich mit Einweghandschuhen abends 2 mal die Woche auf . Das schon seit Jahren, ausser im Sommer und bin sehr zufrieden.

Was möchtest Du wissen?