Wenn ich ne geklaute -von wem auch immer- Pfandflasche abgeben möchte, kann es sein, daß diese als nicht bezahlt registriert ist und nix mit Pfand ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja. 

Der BND hat eigens für die Verfolgung von Leergutdiebstahl ganze drei Abteilungen aufgestellt:

1. Computerspezialisten.
Auftrag: Von der Zentrale aus alle Pfandautomaten überwachen und mit Käuferdaten abgleichen. Darum muss man zum Schluss auf den Knopf drücken, der scannt nämlich Fingerabdrücke.

2. Ermittlung und Verwaltung.
Auftrag: Entscheidet, gegen welche Täter vorgegangen werden soll. Augenmerk wird vor allem auf Wiederholungstäter gelegt, um die Wirtschaftlichkeit der Massnahme zu gewährleisten.

3. Bewaffnetes Einsatzkommando.
Auftrag: Aufspüren und Neutralisierung von Extremtätern. Ab wann man als Extremtäter gilt, ist leider streng geheim, da professionelle Pfandschmuggelringe sonst zu leicht "unter dem Radar" bleiben könnten.

... ... ... Nein, natürlich nicht! Wer hat dir denn bitte so einen Quark erzählt? Den Automaten interessiert nur das intakte Pfand-Symbol, mehr nicht.

http://label-online.de/label/einwegpfand-symbol/

Cokedose 19.01.2017, 06:55

Das heißt doch "Intensivtäter"!

Der Rest ist natürlich vollkommen richtig.

1

Nein du musst sie einfach dem Getränke bzw Supermarktkette zurückgeben von der du sie her hast, da die Getränkeautomaten oftmals nur ihre Marken annehmen

Dann käme zum Diebstahl noch Betrug hinzu. Macht auch keinen großen Unterschied mehr.

Glückwunsch zu dieser Entwicklung.

Misterblue75 19.01.2017, 16:56

Ich hab geschrieben "Von wem auch immer", du mußt glotzen und nicht kleckern.

0
Cokedose 19.01.2017, 18:26
@Misterblue75

Habe ich doch und stelle fest, dass es keine Rolle spielt wem die geklaut wurde.

0

Was möchtest Du wissen?