Wenn ein Fazer ein Rauuchmelder nicht auslöst tut es dan ein Hazer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt auf die Anlage an. Viele Brandmeldeanlagen reagieren auf Hitze. Rauchmelder nach der DIN 14676 reagieren auf Rauch oder Nebel. Siehe Viedeo:

Also Vorsicht geboten vor allem bei Öffentlichen Gebäuden die meist mit der Feuerwehr verbunden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte, dass Dir einige Begrifflichkeiten noch nicht ganz klar sind.

  • Eine "klassische" Nebelmaschine stößt schlagartig viel Nebel aus.
  • Ein Fazer erzeugt den Dunst mittels Nebelfluid auf Wasserbasis, stößt jedoch kontinuierlich wenig Nebel aus.
  • Ein Hazer funktioniert wie ein Fazer, nutzt jedoch ein Fluid auf Ölbasis.

Ergo: Wenn ein konventioneller Nebler die Rauchmeldeanlage nicht auslöst, tut es ein Hazer (oder Fazer) erst recht nicht.

Die Anlagen messen meist optoelektronisch (ich hoffe ich habe das richtig im Kopf) und reagieren somit in der Regel auf den Rauch (oder eben Nebel) in der Luft. Fehlalarme können daher schon von Zigaretten, Staub oder durch das Kochen von Wasser (Wasserdampf) ausgelöst werden.

ABER: Finger weg von Experimenten! Wenn Du durch den nicht genehmigten Einsatz eines Neblers einen Fehlalarm auslöst, bist Du dafür haftbar. Und Feuerwehreinsätze kosten richtig eckiges Geld.

Deshalb ist in der Regel in Gebäuden mit Brandmeldeanlage kein Einsatz von Effektnebel möglich. Die Anlage kann auch nicht vom Netz genommen werden, da dann ein Störungsalarm aufläuft. Wird die Anlage dauerhaft außer Betrieb gesetzt, müsste eine Brandwache durch die Feuerwehr als behördliche Auflage gestellt werden. Die Kosten dafür will auch keiner tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?