Welches Stilmittel liegt hier vor?

3 Antworten

Ich würde hier auf das Stilmittel "Repetitio"  - Wiederholung - tippen. Bei diesem werden bestimmte Satz- oder Wortteile wiederholt (in dem Falle "Jahre") und dabei eine Steigerung (hart->spannend-> erfolgreich) zum Ausdruck gebracht.

"Attribut"  ist kein eigenständiges Stilmittel.

Ich würde sagen entweder eine Epipher, ein Trikolon oder ein Klimax.

evtl kann man das als Klimax auslegen.

Schutz einer Choreographie als "geistiges Eigentum"

Hallo Gemeinde,

ich bin Trainier und Choreograph für Schautanzgruppen und habe damit in meinem (ehemaligen) Verein sehr erfolgreiche Darbietungen auf die Bühne gebracht.

Nun ist die Beziehung zum Verein auf sehr unschöne Art und Weise zerbrochen - das ist schon schlimm genug. Aber jetzt habe ich erfahren, dass der Verein eine Gala plant, im Rahmen derer meine Tänze der letzten Jahre aufgeführt werden sollen.

Kann ich das dem Verein mit Verweis auf den Schutz des geistigen Eigentums verbieten? Wenn ja, auf was beziehe ich mich dann?

VG

spooky

...zur Frage

Angst vor Brustkrebs, was soll ich machen?

Hallo Leute, ich bin 18 Jahre alt und männlich. Ich habe gelesen, dass Männer (auch wenn selten) Brustkrebs kriegen können und bin seitdem skeptisch, da ich vor kurzem einen Knoten unter der rechten Brustwarze entdeckt habe. Vor 2 Wochen hatte ich an beiden Brustwarzen und am ganzen Körper starken Juckreiz, woraufhin ich Cortison bekommen habe. Zu der Zeit als die Brustwarzen gejuckt haben, habe ich sie mir auch manchmal leicht aufgekrazt und mit meinem T-Shirt dran gerieben um den Reiz zu stillen. Ganz oft hat sich die Brustwarze daraufhin eingezogen. Jetzt, 2 Wochen, später ist dort dieser harte Knubbel. Der ist leicht beweglich und fühlt sich platt an wenn man drauf drückt. Der Umriss ist ründlich. Jucken hab ich (wahrscheinlich wegen der Salbe) nicht mehr. Aber hab trotzdem ein mulmiges Gefühl; hatte jemand von euch ähnliches gehabt? Sind die Sorgen berechtigt oder übertreibe ich da einwenig?

...zur Frage

Lateinklausur Cicero, Einführungsphase?

Hallo, ich schreibe bald eine Lateinklausur über Cicero in Catilinam. Bis jetzt war ich immer sehr gut in Latein, doch Cicero überfordert mich vollkommen.

Ich kann noch nicht einmal einen Satz fehlerfrei übersetzen. Alles was bei mir rauskommt ist weder im Deutschen verständlich noch richtig. Ich weiß nicht was ich tun soll.

Uns wurde gesagt, dass ein "einfacher" Text von etwa 60 Wörtern drankommt. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass gar kein originaler Text von Cicero dran kommt, sondern einer über Cicero (aus einem Lehrbuch, möglicherweise felix neu), denn das wurde unserem Parallelkurs gesagt. Unsere Lehrerin meinte sie wüsste noch nicht ob wir die gleiche Klausur schreiben.

Wir müssen dann auch noch Stilmittel finden und Interpretieren, was auch ein Problem sein wird wenn man den Text nicht übersetzen kann.

Weiß jemand welcher Abschnitt drankommen könnte? Oder kennt jemand Texte über Cicero, die auch Stilmittel usw. beinhalten der drankommen könnte? Habt ihr Tipps was ich lernen könnte?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, denn zur Zeit bin ich wirklich verzweifelt.

...zur Frage

Inkontinent in den Wechseljahren?

Hallo zusammen, Ich Stefanie 44 Jahre bin nun schon seit mehr als 3 Jahren in den Wechseljahren und seit über 2 Jahren bei einer netten Frauenärztin monatlich in Behandlung, Da meine FÄ wegen meiner Inko nicht weiter wusste hat Sie mich zu einen Urologen überwiesen wo Ich auch 2 Tage später einen Termin bekommen habe weil Sie es dringend gemacht hat.

Zum Urologen, vorab habe Ich einen Urintest gemacht und nach 2 Patienten war Ich dran und der Urologe hat sich kurz mein Problem angehört, mich gebeten meine Hose zu öffnen und danach meine Unterhose nach unten zu ziehen, er hat kurz meine S.Lippen aussernandergezogen und gesagt das keine Entzündung vorliegt,(alles im stehen) was der Urintest auch zeigt und es vermutlich Hormonell bedingt ist und er hat mir Probe von Inkobinden mitgegeben und Tabletten verschrieben.

Zu einen Männlichen Urologen gehe Ich sicher nicht mehr,der soll Pen..e , Ho..n und die Vorh..t kontrollieren aber nicht Frauen mit ernsten Problemen.

Ich überlege nun ernsthaft alle Hormone abzusetzen und dann zu schauen wie es mir dann geht.

.

...zur Frage

Diabetes Typ 1 heilbar?

Hallo,

natürlich weiß ich, dass Diabetes nicht heilbar ist. Zumindest der Typ 1 nicht. Naja, vor 12 Jahren bin ich an Diabetes Typ 1 erkrankt und ich erinnere mich noch, wie damals zu mir gesagt wurde: "Momentan gibt es noch keine Heilung, jedoch ist die Forschung dran und vielleicht wird es ja in 10 Jahren etwas geben!"

Nun ja, die 10 Jahre sind vorbei :P

Kennt jemand eine Internetseite die sich gerade mit diesem Thema, also Heilung des Diabetes mellitus, befasst? Wenn man in Google "Diabetes Heilung" eingibt, kommen nur Therapiemöglichkeiten etc. Über den aktuellen Stand der Forschung habe ich leider nichts gefunden. Mich würde einfach interessieren, wie weit die Forschung ist. Vielleicht gab es ja schon erfolgreiche Tierversuche oder ähnliches. Wäre nett, wenn mir jemand eine Homepage nennen könnte.

Danke!

...zur Frage

Mein Körper ist total im ''Ungleichgewicht''?!

Hallo!

Ich bin ein Mädchen, werde demnächst 15 Jahre alt und hab irgendwie das Gefühl, dass mein Körper total im Ungleichgewicht ist. Kaum was funktioniert, wie es soll. ich kann ja mal aufzählen, was für Beschwerden ich dauernd habe:

  • Reizdarmsyndrom mit allem drum und dran
  • eingewachsene Zehennägel
  • immer kalte Hände und Füße
  • Warzen an den Füßen
  • schwaches Immunsystem -> oft krank
  • fast immer müde
  • öfters Kopfschmerzen
  • Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) bei meinen Achseln und Füßen
  • X-Beine
  • leichte Allergie gegen Pollen

.... ich kenne niemanden, der so viele Beschwerden dauerhaft hat!

Kann ein Körper im ''Ungleichgewicht'' sein? Die Frage ist irgendwie blöd formuliert, aber vielleicht weiß ja jemand, was ich meine. Kann das durch die Pubertät kommen?

Ich möchte durch die Aufzählung meiner Beschwerden übrigens kein Mitleid erreichen!

Liebe Grüße und danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?