Welches Material für Küchenspülen ist das beste?

8 Antworten

Viele mögen ja Granit, aber ich würde mir nie Granit in die Küche nehmen,weder auf den Boden, noch als Arbeitsfläche, noch sonstwie, einige Flecken kriegt man da nie wieder raus und dafür ist das Zeugs einfach zu teuer! Jetzt haben wir eine normale Spüle in Edelstahl, nicht blank, bin sehr zufrieden damit. In meine nächste Küche möchte ich aber ein Porzellanbecken haben, die finde ich viel schöner und wenn ich mir die im Badezimmer angucke, die sehen doch wirklich lange gut aus. Wir hatten auch mal eine emallierte Spüle, aber da kriegt man schnell Kratzer rein und die laufen dann so braun an. Allerdings kann man die relativ gut mit Bleiche behandeln, auf Dauer sah es aber einfach unhygienisch aus, egal wie sauber sie in Wirklichkeit war.

Wir haben Silgranit von Blanco und sind sehr unzufrieden. Ständig entstehen hartnäckige dunkle Flecken, die nur schwer zu reinigen sind. Was auf der Internetseite von Blanco steht: "Einfach schneller sauber.(...)Die Pflege gelingt somit im Handumdrehen, z. B. mit einem feuchten Scheuerschwamm." kann man vergessen, es ist gelogen. Uns wurde Reinigungsmittel für 18 €!! empfohlen, um die Flecken, welche durch Ausschütten von Tee, Kaffe usw. entstehen, entfernen zu können. Ich würde wieder Edelstahl nehmen oder wie bei meinen Eltern Emaille.

Was möchtest Du wissen?