Welches ist das wertvollste Gemälde der Welt?

5 Antworten

Es ist zu unterscheiden zwischen dem teuersten und dem wertvollsten Gemälde. Um in die Liste der teuersten Gemälde zu kommen, muss ein Bild auch tatsächlich verkauft werden. Diese Liste verändert sich ständig, weil der Kunstmarkt weiterhin boomt und also immer höhere Preise erzielt werden. Dabei muss man dann noch unterscheiden zwischen gesicherten Preisen einerseits und ungesicherten andererseits. Es macht ein Bild ja interessant, dass es besonders teuer verkauft wurde. Daher dürfte die Versuchung groß sein, bei freihändigen Verkäufen einen höheren als den tatsächlich gezahlten Kaufpreis zu veröffentlichen. Auktionspreis gelten als gesichert, schon weil niemand die Auktionsgebühren (in Prozent vom Kaufpreis) künstlich nach oben treiben wollte.

Als höchster gesicherter Preis gelten die ca. 180 Mio. €, die für das Gemälde von Picasso "Les femmes d’Alger (Version "O")" gezahlt wurden (zzgl. Versteigerungsgebühren).

Die berühmtesten Gemälde der sogenannten "Alten Meister" allerdings hängen meist in den großen staatlichen Museen der Welt und sind unverkäuflich. Natürlich hat aber auch ein unverkäufliches Gemälde einen fiktiven Wert, also einen Preis, zu dem es veräußert werden könnte, wenn Museum und Staat sich zum Verkauf und zur Ausfuhrgenehmigung entschließen sollten. Dieser fiktive Preis ist auch kein reines Gedankenspiel, weil er auch den sogenannten Versicherungswert ausmacht, also den Wert, den die Versicherung für den Verlust erstatten würde. Für die Mona Lisa von Leonardo da Vinci werden Versicherungswerte bis zu einer Milliarde Euro genannt.

Das letzte Abendmahl (ebenfalls von Leonardo) dürfte aufgrund seiner überragenden Bedeutung und auch im Hinblick auf das erheblich größere Format grundsätzlich noch wertvoller einzuschätzen sein. Und auch die Sixtinische Madonna von Rafael dürfte es mit der Mona Lisa an kunsthistorischer Bedeutung und Wertschätzung aufnehmen können. Allerdings führen religiöse Motive meist zu erheblichen Preisabschlägen - welcher Scheich oder welcher chinesische Atheist würde sich solch ein Gemälde schon an die Wand hängen wollen?

Da es bei solch extremen Preisen auch um den Superlativ schlechthin geht, könnte aber auch das älteste Gemälde der Welt, die rote Scheibe an eine Wand in der Höhle von La Castillo in Spanien, möglicher Weise das wertvollste Gemälde der Welt sein. Hier aber wird die Bewertung angesichts der Umstände sehr schwierig, denn der typische Sammler möchte ein Gemälde ja zu sich in sein Museum oder in seine Villa holen und nicht selbst in eine Steinzeithöhle einziehen. Immerhin birgt dieser Gedanke die Idee, dass das wertvollste Gemälde der Welt vielleicht noch gar nicht entdeckt ist und noch gefunden werden kann. Vielleicht wurde es auch noch nie von einem modernen Menschen gehsehen, z.B. wenn es von einem Neandertaler gemalt worden sein sollte.

ich weiß NICHT, ob sich "wert" unbedingt in einer summe geldes bemessen muß. ich halte picassos "guernica" für das WICHTIGSTE gemälde. wer würde sich denn noch OHNE dieses kunstwerk an diese kleine stadt erinnern (und das was ihr zugefügt wurde)?

Tatsächlich wäre die Mona Lisa im Falle eines Verkaufes wohl für sehr lange Zeit, wenn nicht gar für immer, das wertvollste Gemälde der Welt.

Was möchtest Du wissen?