Welcher Strand ist für einen Tagesausflug empfehlenswert wenn man in Paris ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Tagesausflug von Paris an einen Meeresstrand ist an einem Tag kaum oder nur unter Stress zu bewältigen. Alleine morgens das Verlassen von Paris ist Stress pur. Dann kommt die Atlantikküste wegen den großen Entfernungen kaum in Frage. Im machbaren Bereich liegen die Normandie und eventuell noch die Bretagne. In jedem Fall solltet ihr die Autobahn benutzen, auch wenn es etwas teuerer wird, aber ihr spart Zeit. Da man in fast jedem Fall vier bis fünf Stunden (ab Paris Hotel bis Strand-Strand) und zurück rechnen muss, könnt ihr euch ausrechnen, wieviel Zeit ihr dann mit den Kindern tatsächlich noch am "Meer" verbringen könnt. Schaut euch noch mal ganz genau die Karte an und plant eventuell zwei Tage ein. Und vergesst nicht: Es ist Saison in Frankreich, alles will zum Meer, dort ist es überfüllt.

NinjaBunny7 05.07.2011, 12:18

ja wir sind von donnerstag bis sonntag abend in paris. und wollen 1 tag ans meer. versteh nicht dass alle sagen das das nicht machbar ist. in der früh um 7 sind die kinder wach. also fahren wir um spätestens 8 los. laut google maps sind dass 2,5 std autofahrt. also wären wir um 10,30 uhr da. evtl bissschen später aber lass es 11.30 sein. dann haben wir ja noch viel zeit die wir am strand verbringen können. oder hab ich irgendwelche denkfehler?? aber deine antwort war eine der sinnvollsten hier. was hälst du von dem strand deauville?? kennst du diesen? danke

0
SetzKuss 05.07.2011, 17:17
@NinjaBunny7

Mit Deauville hat man fast die beste Wahl getroffen, denn es ist wohl das eleganteste Seebad Frankreichs und der Normandie. Auch einigermaßen leicht von Paris zu erreichen, aber bei den 2,5 Autostunden bei Google-Maps bin ich mehr als skeptisch. Da sollte man doch noch etwa eine Stunde hinzurechnen, um aus Paris herauszukommen und in Deauville einen Parkplatz in Strandnähe zu bekommen. Es kommt allerdings auch darauf an, wo euer Hotel in Paris ist und welchen Wagen ihr fahrt. Ich habe vor ein paar Jahren die Fahrt Paris-Deauville ein paar Mal vom Norden in Paris (Porte de Clignacourt) mit einem VW-Campingbus genommen und Samstagsmorgens in der Vor- oder Nachsaison etwa 5 1/2 Stunden gebraucht.

Nun müsst ihr aber folgendes berücksichtigen: Ab sofort bis Ende August herrscht in Frankreich Hochsaison; da findet ihr zwar in Paris mehr Parkplätze, aber an den Stränden Frankreichs ist das ein Glückstreffer. Die Franzosen bleiben oft im eigenen Land und die Gegend um Deauville ist besonders frequentiert. Da Deauville aber etwas teuerer als andere Nachbarorte ist, ist auch der Strand nicht ganz so wie die Nachbarstrände von Massenpublikum überlaufen, aber die herrliche Promenade ist im August ein bisschen stressig. (Deauville ist mehr für die französische und Pariser Schickeria). Dafür habt ihr dort eine mondäne Welt mit exquisiten Boutiqen, Pferderennbahn und Spielcasino. Jetzt müsst ihr selbst entscheiden, ob das in der Hochsaison das Richtige für eine Familie mit Kindern ist. Denn trotz euerer "großzügigen Fahrt-Kalkulatiion" sehe ich euch nicht länger als zwei Stunden netto am Strand.

Leider ist so ein Tagesausflug ein bisschen zu knapp, um lange suchend durch die Normandie zu kurven und sich einen der kleinen versteckten Strände zu suchen (die aber im Juli-August leider auch alle "entdeckt" und belegt sind). Juli-August sind die unpassendsten Monate für einen Meeresurlaub in Frankreich. Günstiger sind Mitte Mai, Juni, September, bis Mitte Oktober.

Ich wünsche euch trotzdem einen herrlichen und erlebnisreichen Urlaub; alleine in Paris gibt es soviel zu entdecken, wenn dann noch ein schöner Tag am Meer hinzukommen würde, das wäre ein perfektes Erlebnis.

0
NinjaBunny7 05.07.2011, 22:13
@SetzKuss

vielen vielen dank für so eine tolle ausführliche Erklärung. So einen Rat sucht man hier!- Leider oft vergebens. Werde mir ein paar Notizen zu ihrem Eintrag machen damit wir uns dort besser zurecht finden. Wir fahren einen VW touran und das Hotel liegt angeblich relativ zentral. Wissen sie ob man dort Angst um sein Auto haben muss? Uns wurden schon viele Horror Geschichten erzählt. z.b das die Franzosen grundsätzlich mit anstoß einparken etc.

0
SetzKuss 06.07.2011, 01:05
@NinjaBunny7

Was konkret bedeutet beim Hotel "relativ zentrale Lage"? Wenn es einigermaßen günstig zum Pariser Autobahnring (die so genannte "Periferique") liegt, dann habt ihr einen kürzeren Weg zum Autobahnring, auf dem ihr solange fahren müsst, bis ihr an eine Autobahnauffahrt kommt, die euch im Nordwesten von Paris in Richtung Normandie bringt. (Ich hab die genau Straßenkarte momentan nicht vor dem Kopf). Nehmt möglichst viel Autobahn (auch die gebührenpflichtige), denn die Nationalstraßen kosten euch Zeit und Nerven. Wenn ihr aber erst lange durch die Stadt kurven müsst (oder im Süden von Paris wohnt und einmal den gesamten Autobahnring umfahren müsst), dann verliert ihr bereits in Paris etwa eine Stunde und euere google-maps-Planung ist nichts mehr wert.

Haltet Geldmünzen bereit, weil unterwegs Autobahnabschnitte auftauchen können, die man durch Münzeinwurf bezahlen muss. Ansonsten könnt ihr die Autobahn mit Bank- oder Visakarte am Automaten oder mit Bargeld am "Kassenhäuschen" bezahlen. Die Autobahnen um Paris herum sind gebührenfrei, nach 20 oder 30 Km geht die Bezahlung plötzlich los. Auf den Autobahnraststätten das Auto nicht ohne Augenkontakt lassen und keine Bekanntschaften machen, die euch in Gespräche verwicklen wollen. Lieber unhöflich sein und dankend aber bestimmt ablehnen!

Thema "Parken in Paris und in Frankreich generell": Ja, französische Autofahrer parken nicht besonders rücksichtsvoll, sondern quetschen sich in die kleinste Parklücke und bumm-sen vorne und hinten an, frei nach dem Motto: "Was glauben Sie, warum eine Stoßstange Stoßstange heißt? Logisch, weil sie zum "stoßen" da ist!" Kein Witz! Seltener als bei uns in Deutschland ist ein Auto für die Franzosen weniger ein Prestigeobjekt, sondern ein Beförderungsmittel. Kleinere Kratzunfälle werden mit einem Lächeln oder einer Handbewegung weggeputzt. Zum Glück haben die Pariser im Juli August die Stadt vielfach verlassen und es gibt in Paris ein paar mehr Parklücken.

Aber für einen Mittelklassewagen mit deutschem Nummernschild empfehle ich: In die Hotelgarage (wenn vorhanden)! Nichts, überhaupt nichts im Wagen lassen, Handschuhfach sichtbar offen lassen, Alarmanlage anschalten, Lenkradschloss sichtbar anbringen. Das betrifft Paris ebenso wie Deauville.

Weitere praktischen Frankreich-Infos auf meiner Webseite www.frankreichkontakte.de

0
SetzKuss 06.07.2011, 18:59
@SetzKuss

Ich sehe gerade, dass ihr bereits morgen fahrt. Dann gelten meine "Warnungen" noch nicht in vollem Umfang. Denn das "parkplatzfreie Paris" und die überfüllten Strände gibt es eigentlich erst ab Ferienbeginn, und der fällt oft mit dem französischen Nationalfeiertag (14. Juli) zusammen, und dann ist der Teufel los.

0
NinjaBunny7 06.07.2011, 20:28
@SetzKuss

ah ok, das mit dem kleingeld ist gut zu wissen. Unser Hotel heißt mercure paris la defense parc: http://www.hotel.de/de/mercure-paris-defense-parc/hotel-133826/ da steht auch drin wo es liegt. Sind jetzt wirklich schon gespannt was auf uns zu kommt. Das Wetter soll ja leider nicht so toll werden. Aber da machen wir das beste draus. Auch den Tipp mit dem Handschuhfach finde ich prima, hätte ich mit sicherheit nicht dran gedacht.

0
SetzKuss 06.07.2011, 22:04
@NinjaBunny7

Dann seid ihr ja garnicht im Zentrum von Paris, noch nicht einmal innerhalb der Pariser Stadtgrenze, sondern in einem Vorort nordwestlich von Paris. Das hat aber den Vorteil, dass ihr weniger Anfahrtsweg nach Deauville habt und Zeit spart.

0
NinjaBunny7 11.07.2011, 22:04
@SetzKuss

hallo, also wir sind wieder gut zuhause angekommen und der Urlaub war toll. Am Meer waren wir nicht, da das Wetter zwar gut, aber nicht so gut war das man baden hätte können. Sind mit der U-Bahn überall hin gekommen wo wir hin wollten und die Kinder waren auch super brav! Hatten unser Auto in der Hotelgarage gelassen- und das war auch die richtige entscheidung, nachdem wir live gesehen haben wie das da mit dem Einparken funktioniert. Auch die Leute dort waren alle super Hilfsbereit und nett, was wir nicht gedacht hätten. Was uns allerdings stark gewundert hat war, dass die wenigsten dort Englisch sprechen. Welche Sprache lernen die Franzosen denn in der Schule als Zweitsprache?

0
SetzKuss 12.07.2011, 03:17
@NinjaBunny7

Ja, die Franzosen sind nicht besonders begabt bei Fremdsprachen, aber es bessert sich zusehends. Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps ein bisschen den Paris-Urlaub erleichtern. Als alter Paris-Fan freue ich mich immer wieder über Pariser Erfolgsgeschichten.

0
NinjaBunny7 12.07.2011, 21:29
@SetzKuss

Ja klar, ihre tipps waren super! War ein toller Kurztrip und ich versteh die einwende von einigen Nutzern hier immer noch nicht. Vielen dank nochmal und noch eine schöne zeit.

0

Ist Dir bekannt wo Paris liegt und wie weit die Küste von Paris entfernt ist? Ein Tagesausflug wird da nicht reichen.

NinjaBunny7 05.07.2011, 11:58

warum wird da ein tag nicht reichen? man fährt frühs los, ist vormittags da und abends wieder zurück. ist bei 200 km doch absolut machbar.

0

Mal eben von Paris ans Meer geht gar nicht ! Sandstrand gibts am Atlantik bis nach Spanien ! Wo willst Du dort wohnen Es ist Hochsaison !

Für kleine Kinder sind Louvre , Sacre Coer und Notre Dame , und Eiffelturm ja nun wirklich nichts !

NinjaBunny7 05.07.2011, 11:59

Hotel ist schon gebucht. werden auch keine städte besichtigung in dem sinn machen- gefällt uns selbst nicht. darum ja auch der tag am meer

0
NinjaBunny7 05.07.2011, 12:21

schade das du als kind nichts erleben durftest ;) und schau mal google maps wie weit es ans meer ist ;) wenn du mit dem fahrrad nicht hinkommst kann ich es verstehen, aber wir haben ein auto ;)

0
SetzKuss 06.07.2011, 19:41

Na ja, ich kapiere nicht, wieso Louvre oder Notre Dame nichts für Kinder sein soll?! Zumindest der Eiffenturm und der Blick vom Montmartre bietet für Kinder ein unvergessliches Erlebnis. Es schadet Kindern auch nichts, wenn man sie frühzeitig an Kultur und Architektur heranführt. Und dazu ist Paris ideal.

Ob es für einen Kurztrip ans Meer reicht, liegt u.a. auch an der Verkehrssituation, am Fahrzeug und an der Zeiteinteilung; da sollten die Frager ihre eigenen Erfahrungen machen.

0

Was möchtest Du wissen?