Welcher Hintergedanke steckt hinter dem Spruch "Lass die Seife nicht fallen"?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bück dich nicht, es könnte dich jemand von hinten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das bedeutet soviel wie, dass man immer auf der Hut sein muss & sich nicht zu bücken hat, weil sonst vllt. etwas passieren kann unter dem man zusätzlich leidet. Ist also im Grunde ein wohlmeinender Ratschlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte im Knast zu Vergewaltigungen kommen, wenn man die Seife fallen lässt und sich bückt. Ob das wirklich so ist, kann dir nur jemand sagen, der dort war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inzwischen hat man im Knast auch schon lange die Flüssigseife!

Begehst du in Freiheit ein Verbrechen,

wird sich das in der Knastdusche rächen!

Links und rechts plötzlich zwei Gestalten.

Oh, warum sie einen wohl so festhalten?

Jetzt Mann sich unfreiwillig nach vorne bückt,

weil einer einem Flüssigseife zwischen die Backen drückt!

Plötzlich was drückt von außen in den Darm.

Nein, jetzt wird's auch hinten noch warm!

Kaum ist der eine wieder raus,

holt sich der nächste den Applaus.

Danach gilt dein Hinterteil als getestet und ausgesucht,

somit ist man täglich im Duschraum ausgebucht.

Ab da an kennst du täglich in der Dusche deine Pflicht,

stehst brav gebückt zur Wand mit dem Gesicht.

Du spürst nun hinten die ungebetenen "Gäste" erneut.

Oh, wie sehr man JETZT seine Straftaten bereut!

Wer sich Ehrlichkeit und Anstand bewahrt,

dem bleibt die staatliche Gruppendusche auch erspart!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Anspielung auf eine mögliche Vergewaltigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?