Welcher Champagner ist am Süßlichsten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

vorab... Bitter ist nur minderwertiger Champagner oder durch fehlerhafte Herstellung, öfters bei Discounterchampagner zu finden.

Gute Champagner, egal ob Brut oder Extra Brut, sind niemals bitter. Der Hintergrund ist die Qualität der Trauben.

Selbst Champagner mit dem gerinsten Restzuckergehalt und ohne Dosage, sind niemals bitter. Für Bitterkeit ist ein unausgeglichener und erhöhter Säuregehalt zuständig.

Von deinen Angaben ist lediglich Brut eine Geschmacksrichtung, bedeutet knochentrocken bzw. herb.

Cuvee bezeichnet die Assemblage, also die Zusammensetzung der verschiedenen Traubensorten, der Champagner.

Rose, also Rosechampagner, sind Champagner die durch ein etwas anderes Herstellungsverfahren eine mehr oder minder rosane Farbe bekommen.

Es gibt 3 verschiedene Verfahren zur Herstellung von Rosechampagner.

Gut nachzulesen hier:

www.champagner.world/wiki

Die meisten Champagner sind in der heutigen Zeit Brut (bedeutet knochentrocken/herb).

Das war aber nicht immer so. Zur Zeit der russischen Zaren waren alle Champagner süß.

Die Geschmacksrichtung süß (Doux) findet man fast nicht mehr. Es gibt nur noch absolute Ausnahmen.

Eine Ausnahme findest du bei dem Champagner Importeur ChampagnerWorld. Es ist ein Champagner von Doyard, der La Libertine.

www.champagner.world/Doyard-Cuvee-La-Libertine

Auf Grund der Geschmacksrichtung Doux, also süß, natürlich kein Champagner für die breite Masse, aber wenn süß, dann dieser.

Der Doyard La Libertine wird nur in kleinsten Stückzahlen hergestellt, er ist signiert und handschriftlich nummeriert, eben etwas ganz besonderes.

Der Champagner wird ausführlich beschrieben, es ist ein Erlebnis, aber hat seinen Preis. :-)

Herzlichen Gruß,

RayAnderson

Danke für deine sehr ausführliche Antwort. Ich werde mich mal weiter umsehen vielleicht finde ich irgendwo eine Flasche die ein wenig weniger Kostet als diese hier. Vielen Dank!:)

0
@civili

bitte, gern

es ist der einzige champagner, der von der geschmacksrichtung auf grund seiner dosage, bzw. seines restzuckergehaltes süß ist.

aber...  jeder gute champagner, um so besser die qualität, kann auf grund seiner reife und qualität süßlich schmecken, obwohl es ein eigentlich trockener, bzw. brut champagner ist.

z.b. der rosechampagner rose de saignee von francois vallois ist ein sehr fruchtiger champagner mit feiner restsüße

oder vom gleichen winzer der oger grand cru 2007

grand cru ist die oberste klassifikation von champagner.

um so bezeichnet werden zu dürfen müssen alle trauben den grand cru status haben.

0

Von deinen Angaben stellt lediglich "Brut" eine Geschmacksrichtung dar. Die anderen beiden haben nichts mit der Angabe des Restzuckergehaltes, also der Süße, zu tun.

Hier findest zu am Ende des Artikels alle gängigen Angaben zu den verschiedenen Süße-Stufen beim Schaumwein in verschiedenen Sprachen, auch die französischen Varianten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschmacksangabe_%28Wein%29

Besonders süßen Champagner ("doux") gibt es eher selten, die halbtrockene Variante ("demi-sec") ist da schon verbreiteter.

Was möchtest Du wissen?