Welchen Schulabschluss braucht man und welchen Durchschnitt braucht man um Informatik zu studieren?

5 Antworten

Der Durchnitt kommt auf die Jeweilige Uni an. Du benotigst entweder Abitur an Universitaeten, fuer die Fachhochschule den Abschluss der Fos, od wegen der Sonderegelung Studim mit beruflicher Qalifikation einem Berufsabschluss als Fachinformatiker und danach 3 Jahre Beruferfahrunge.

  1. Uni: Abitur ("Allgemeine Hochschulreife")
  2. FH: Fachhochschulreife (Fachabitur) ODER
    fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur). Ob dieser Abschluss akzeptiert wird, kann dir die jeweilige FH am Besten sagen. Der Schwerpunkt muss natürlich zum Informatik Studium passen.

  3. Der NC für Informatik Studiengänge ist meist relativ "niedrig", im Sinne von "einfach zu erreichen". Je nach Universität evtl. sogar komplett zulassungsfrei, allerdings wird in den Mathefächern oft aussortiert ;-)




Wenn du an einer dt. Hochschule Informatik studieren willst, benötigst du das Abitur. Der Notendurchschnitt liegt an der jeweiligen Universität, an der du studieren möchtest.

Da Informatik sehr Mathe-lastig ist, muss Du in Mathe gut sein. Kannst Du sonst vergessen.

Für ein Studium an einer Uni brauchst Du Abitur. Man kann aber auch an Fachhochschulen Informatik studieren. Die Hochschulen haben Webseiten und erklären gern, welche Bedingungen für welche Studiengänge erfüllt werden müssen.

Das kommt auf das Bundesland an und in welche Uni,Fachhochschule ,welcher Bildungsweg du anstrebst.

Erkundige Dich doch vor Ort,im Kultusministerium.

Manchmal hilft auch das Bundesland zu wechseln,z.B. Brandenburg, da ist der Notendurchschnitt oft anderst. Du solltest halt flexibel sein.

Was möchtest Du wissen?