Informatik-Ausbildung mit Realschulabschluss?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du dich für Informatik interessierst, kannst du auch eine Ausbildung in dem Bereich machen. Ich selbst bin Fachinformatikerin für Systemintegration (alles was die Hardware-Seite betrifft, Service und Support, Server/PCs zusammenbauen, Netzwerke aufbauen, Sys-Admin Aufgaben...eigentlich alles mögliche). Im Bereich Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung geht es, wie der Name schon sagt, hauptsächlich um die Entwicklung von Software. Also alles was mit Programmieren zu tun hat. Wenn du noch die Fachhochschulreife dran hängst (was sich natürlich immer lohnt und auch nur zwei Jahre geht), könntest du auch ein BA-Studium in Erwägung ziehen, z.B. für Wirtschaftsinformatik. Kannst dich ja im Internet mal darüber informieren, bzw. sind Berufsbildungsmessen auch immer sehr informativ. Viele Firmen bieten auch ein Praktikum an, wo du mal eine Woche lang in den Beruf schnuppern kannst. Das wäre bestimmt auch interessant für dich.

Destiny123 23.08.2012, 12:31

Das muss nicht unbeding sein mit der Fachhochschule vorne weg. Ich will bei bestandener Ausbildung zur Bundeswehr gehen und dort in den IT-Bereich einsteigen.

0

Hallo Destiny123,

natürlich gibt es auch für Realschulabsolventen die Möglichkeit, eine Informatik-Ausbildung zu machen. Schau dich z.B. mal unter www.bib.de um, dort gibt es den Ausbildungsgang Anwendungsentwickler bzw. Technischer Informatiker, der in 3 Jahren zu einem Berufsabschluss und zum Erwerb der Fachhochschulreife führt.

Beste Grüße

bibler

  1. Du kannst unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur studieren.

  2. Ja! http://de.wikipedia.org/wiki/Fachinformatiker Es gibt zwei Fachrichtungen, nämlich Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Beides sehr spannend, und es gibt auch viele gute Ausbildungsangebote. Du kannst mit so einer Ausbildung fast alle Berufe erreichen, für die du dich auch mit einem Informatikstudium qualifizieren könntest.

Ging bei mir auch ohne, Notenschnitt ~2 IHK Schnitt ~1.5 und das ohne erweiterten Sek. I, d.h. wenn du einen Betrieb findest der dich nimmt, dann sollte das alles kein Problem sein.

Bei mir handelte es sich um Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.

Fachinformatik, und weitere Ausbildungen im Bereich Informatik gibt es. Wenn deinen Noten stimmen und du bereits Hobbymäßig etwas im Informatikbereich machst, dann hast du auch mit einer mittleren Reife Chancen auf die Ausbildung.

Schau mal bei "berufnet" auf der Seite vom Arbeitsam nach den ausbildungsberufen.

Ausbildungen in dem Bereich wären z.B.:

  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • Assistent für Elektronik und Datentechnik

in der Schweiz kannst du mit Realschulabschluss eine Ausbildung als Informatiker machen. Wie es in Deutschland aussieht kann ich dir leider nicht sagen. LG Andreas

Ich sitz grad in der Informatiklehre in der Schule. Und hier in meiner Klasse haben alle einen höheren Schulabschluss. Es ist eine sehr anspruchsvolle Lehre!

Was möchtest Du wissen?