Welchen Abschluss habe ich nach der 11. Klasse?

3 Antworten

Fachhochschulreife

In den meisten Bundesländern erhält man dann den "schulischen Teil der Fachhochschulreife", um daraus einen echten Abschluß zu machen braucht man dann aber noch eine mindestens 2-jährige Berufsausbildung für den "praktischen Teil". Es gibt aber auch Länder, in denen das nicht mehr gemacht wird und man nach der 11. den Realschulabschluß hat, sonst nichts. Ich würde auch empfehlen das FSJ auf eine Zeit nach dem abgeschlossenen Abitur zu legen. Hinterher ein Abitur nachholen ist immer viel Aufwand. Und man muss Träger finden, die das überhaupt anbieten. Es gibt Abendgymnasien, die dürfen nur Schüler nehmen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung haben UND min. 3 Jahre Berufspraxis in eben diesem Ausbildungsberuf. Oder "Nichtschülerabitur", dabei meldet man sich direkt persönlich bei der Schulbehörde an und erklärt - z.B. mittels vhs-Kurs- wie man sich auf die dann 2 schriftlichen Leistungsfächer, die 2 schriftlichen Grundfächer (eines davon Mathe) und die 4 mündlichen Pflichtprüfungen vorbereitet. Vorzensuren gibt es nicht, bei Zentralabi-Ländern müssen alle 4 mündlichen Prüfungen, sowie etwaige mündl. Nachprüfungen an 3 Tagen erledigt werden. Der Notenschnitt geht dann nach den Prüfungsergebnissen. Das kann sehr bitter sein. Bei uns hatten damals 46 Leute den Kurs begonnen, davon 16 die Prüfungen gemacht, davon 6 bestanden. Heute bin ich selbst Lehrer und treffe immer wieder Schüler, die vorm Abi aufgeben. Kann ich nur vehement von abraten. Also lieber erstmal Abi und dann weitermachen, was immer man will.

Hey Julian,

soweit ich weiß, hast du dann die mittlere Reife. Also das Selbe wie nach der 10. Klasse. Ich meine, dass es zwischen 10. und 12. Klasse keine andere Stufe gibt. Also zwischen mittlerer Reife und Abi.

LG

Mittlere Reife Nix weiter

Was möchtest Du wissen?