Welche Qualifizierungen braucht man um Marketing Manager zu werden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht darf ich auch noch was ergänzend beisteuern: die fachliche Qualifikation macht es aber nicht allein. Man muß sich schon wirklich engagiert mit dem Thema Werbung, in welcher Fachrichtung auch immer, befassen. Man muß diesen Beruf lieben, jawohl, lieben. Und man muß immer auf der Suche nach dem Neuen sein und Engagement zeigen. Dazu gehört auch, nicht abends um 5 die Maus hinzuschmeißen, wenn eine Idee am Kochen ist. Und man muß auch Führungseigenschaften entwickeln, d.h.bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Weiterhin Verläßlichkeit, gute Umgangsformen, Ehrlichkeit, und seinen Kollegen Hilfestellung geben können, sich selbst weiter zu entwickeln. Das ist der Weg zum Werbeleiter, und irgendwann klappt's dann auch mit dem Marketingleiter bzw. Marketing-Manager.

Hallo Mechatroniker,

ohne zu laute Kritik über zu wollen: Du benötigst neben dem Hochschulabschluß in BWL mit Schwerpunkt Marketing (vergiß die praxisnahen Privatschulen) einen guten Schreibstil und dabei weitgehende Fehlerfreiheit, da Du als Marketingleiter auf Geschäftsführerebene kommuniziert.

Du persönlich unterscheidest z.B. nicht nach Groß- und Kleinschreibung, (Marketing groß, Rest klein), vergißt in der Überschrift und in der Fragestellung Kommas ... Das sieht nicht gut für Dich aus.

Falls Du aber tatsächlich ernsthaftes Interesse an diesem Job hast, versuche es einfach. Nutze auch eine Abendschule o.ä., um Dein Ziel zu erreichen. Damit wirst Du es zwar kaum zum Leiter einer Abteilung schaffen, aber es gibt auch sehr viele "One-Man-Shows", die sich Marketing Manager nennen. Und der Job bringt auf jeden fall Spaß.

Liebe Grüße, Tim

:D knackwurst. normalerweise schreib ich alles klein. ich hab FH und bin grad an ner technik uni ;) von daher brauchste mir net unbedingt sagen wie was geschrieben wird. naja... du solltest kommentator werden ;) schreibst ja mehr unnützen kram als antworten ;) dafür gebührt dir mein respekt. abgefüllt in 0.5 LiTeR Flaschen kannste den gern bei mir abholen :D ;) Mfg

0
@Mechatroniker

Hallo Mechatroniker,

eigentlich solltest Du dankbar sein, dass Du ausführliche Antworten auf Deine Frage erhältst. Meine Antwort bietet Fakten, vielleicht verstehst Du sie nicht? Kann ja auch sein. Immerhin bringst Du ja Voraussetzungen für Deinen Traumjob mit: Du schreibst normalerweise alles klein (versuche diesen Stil doch einmal in Deiner Bewerbung – vielleicht triffst Du auf einen progressiven Personaler), aber das Wort „Marketing“ scheint Dir dann doch so wichtig zu sein, dass Du es durch einem grooooßen Anfangsbuchstaben betonst. Wow, bei so viel Kreativität (lernt man das an der TU?) kann ja schon fast nichts mehr schief gehen.

Liebe Güße, Tim

1

Es bleibt dir eigentlich nur BWL oder VWL. Am Besten wäre BWL mit späterer Spezialisierung auf Marketing. Es stimmt, dass viele BWL studieren, aber dennoch hast du exzellente Jobchancen danach. Denn kaufmännische Ausbildung auf hohem Niveau kann jeder Betrieb gebrauchen, auch wenn er nur aus 5 Mitarbeitern besteht. Ich selbst studiere VWL, auch da sind die Jobchancen gut, aber wenn du in Richtung Marketing gehen möchtest, ist BWL mit Sicherheit besser geeignet.

Als "Marketing Manager" wirst du aber mit sicher nicht einsteigen. Erst einmal assistierst du, arbeitest in einer Abteilung mit vielen anderen mit. Wenn du dich dort beweisen kannst und bereits zuvor im Studium sehr gute Noten hattest und Softskills angesammelt hast, stehen deine Chancen besser. Vitamin B ist dennoch unabdingbar.

Du kannst z. B. ein Fachstudium mit internationalem Abschluss in Marketing Management absolvieren. Das schließt eine Ausbildung als kaufmännischer Assistent ein, was eine gute Grundlage bildet. Die Voraussetzungen für einen Abschluss in Marketing Management sind in diesem Fall (Quelle: www.euroakademie-berlin.de):

  • mittlere Reife oder Fachhochschulreife oder Hochschulreife
  • Interesse an Fremdsprachen
  • Abschluss als kaufmännischer Assistent in der Fachrichtung Fremdsprachen

Man kann BWL oder VWL an der Uni studieren. Es gibt aber auch spezielle Fachhochschule, wo man Management studieren kann.

Was möchtest Du wissen?