Welche positiven Gründe fallen euch ein den Beruf der Erzieherin zu erlernen. Am Geld kann es wohl kaum liegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keinen. Der Job ist Mist. Man trägt eine riesige Verantwortung, muss die Kinder erziehen weil die Eltern es nicht mehr tun und bekommt nicht mal annähernd ein angemessenes Gehalt. Hinzu kommt, dass die Ausbildung ewig dauert und man kaum Geld währenddessen erhält. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
17.12.2015, 20:59

Die Ausbildung mit dwr Vorausbildung die man machen muss dauert insgesamt 5 Jahre.  Geld bekommt man nur im Anerkennungsjahr sofern kein Anspruch auf Bafög beste

0
Kommentar von Luksilla
17.12.2015, 21:21

Siehst du nix positives ?????? 

0

Geld ist tatsächlich eher Nebensache.
Es ist wie erwähnt eine Berufung!

Eine Erzieherin ....

liebt jedes Kind, so wie es ist.

begleitet es in seiner Entwicklung, hat einen positiven Einfluss darauf und kann dies als eine Bestätigung dafür sehen, dass die Arbeit Sinn hat und macht.

- bekommt alles tausendfach vom Kind zurück, größtenteils auch von Eltern und Kollegen.

- arbeitet in einem Team, wo man sich bestenfalls gegenseitig und in aller Selbstverständlichkeit hilft, wo man aneinander denkt, wo man definitiv gebraucht wird!

Kinder lachen jeden Tag, wenn sie zufrieden sind. Wenn du mit ihnen jeden Tag zusammen bist, machen sie dich auf jeden Fall froh und glücklicher, als du mit manch Erwachsenen nie sein wirst!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fallen 1000 Gründe ein das steht alles in meinem Motivationsschreiben.  Doch das hilft dir auch nicht.  Jeder ist eine eigene Persönlichkeit. Daher vollkommen verschiedenen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luksilla
17.12.2015, 20:59

Wenn du 1000 hast, wäre es schön wenn du mir zumindest 10 nennen könntest! Danke

0
Kommentar von Carlystern
17.12.2015, 21:08

Damit du es in deine Bewerbung übernehmen kannst? Nie im leben. .Wie bereits erwähnt wenn du es wirklich möchtest, dann weißt du die Gründe selber.

0

Wenn du Kinder magst ist das der perfekte job (leider nicht immer gut bezahlt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
17.12.2015, 21:01

Naja nur weil man Kinder mag ist man noch lange keine gute Erzieherin.  Da gehört schon wesentlich mehr dazu

0
Kommentar von Carlystern
17.12.2015, 21:06

Ja leider verdient man sehr sehr wenig für viel verantwortungsvolle Arbeit. Daher sollte man den Beruf Erzieher auch als seine Berufung ansehen.

0

Du lernst die Kinder kennen.

Sie vertrauen dir und sind dir dankbar (zumindest teilweise xD) 

Es ist schön die Kinder lachen zu sehen und welche Fortschritte sie machen.

Bei Heimerziehung bzw.Erzieher die mit Problemkimder zusammen arbeiten noch, dass man sehen kann wenn es ihnen besser geht und die dir aufjeden Fall dankbar sind (zumindest bei psychischen Sachen oder so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?