Welche Maße sollte eine Dusche mindestens haben?

2 Antworten

Liebe alteschachtel,

90 x 90 cm ist ein sogenanntes Standard-Maß für eine Duschkabine und ist in der Regel ausreichend. Größer ist natürlich immer komfortabler - für junge und ältere Duschen-Benutzer, egal ob sie eine "alte Schachtel" sind oder sich nur so nennen. . Um den Platz im Bad optimal auszunutzen empfiehlt es sich aber auch über ungleischschenklige Duschen nachzudenken, es gibt beispielsweise Duschwannen 100 x 80 cm oder 100 x 90 cm bzw. oder 120 x 75 cm, 120 x 80 cm oder 120 x 90 cm. So kann man passend zur vorhandenen Raumsituation im Badezimmer die größtmögliche Duschkabine realisieren.

Ein guter Weg um zu den im Bad vorhanden Maßen die passende Duschkabine zu finden ist ein Duschen-Konfigurator im Internet, z.B. hier: http://www.skonto.net/Duschkabinen-Duschabtrennungen.html

Nach Eingabe der bauseitig möglichen Duschen-Maße zeigt der-Konfigurator mögliche Lösungen dafür an. Wie man sieht gibt es mittlerweile auf dem Markt auch Firmen, die auch ungleichschenklige Duschwannen und Duschkabinen zu güstigen Preisen liefern.

80 x 80 cm ist schauderhaft eng, wenn man erwachsen ist. 90 x 90 cm ist mittlerweile Standardmaß.

Richtig schön finde ich größere Duschräume, z.B. von 1,50 x 1,20 m, wo mehrere Duschköpfe an zwei gegenüberliegenden Wänden sitzen und man schön zu zweit duschen kann. Allein ist Duschen eh so langweilig.

Maße der Estrichaussparung für eine bodengleiche 90x90 Duschkabine mit Wandrahmenprofil?

Hallo Leute,

wir bauen grade ein Haus. Der Estrich wurde letzte Woche verlegt. Als ich ankam sah ich auf einmal im EG WC eine Duschaussparung von 98x 96 und OG Bad 96x 93

Da dachte ich mir gleich wir soll auf das Maß eine 90 x 90 Duschkabine ausgerichtet werden. Das riecht verdammt nach Aufpreis da "Sondermaß" beim späteren Einbau einer Glasduschkabine mit WANDRAHMEN (Abschlussleiste)

Bei einer Kabine mit Wandprofil MUSS ich ein Maß einhalten!! Welches ist das Maß das der Estrichleger hätte aussparen müssen??? Der Fliesenleger kann das noch retten. Ist es exakt 90x90?? Ist eine bodengleiche Dusche mit TECE Wandablaufleistenrinne. KEINE DUSCHTASSE

Ps. ich weiß das bei einer Rahmenlose Kabine man keine Maße beachten muss da individuelle gefertigt wird.

Diese Estrichaussparung meine ich. Schaut euch das Video bei Sekunde 0:29 an

https://www.youtube.com/watch?v=ZDRKK1R4T10

Danke jedem für Antworten

...zur Frage

Sind Duschkabinen grundsätzlich der Größe nach genormt?

wegen eines bevorstehenden Umzugs bin ich gerade am schauen welche Duschkabine ich mir bestellen werde in welcher Größe, dabei fällt auf das fast alle Kabinen Maße von 80x80 cm oder 90x90 cm haben (die Höhe variert), sind Duschkabinen also grundsätzlich genormt?

viele grüße justus danke im voraus

...zur Frage

Reichen die Maße 100cm lang 50cm breit und 80 cm hoch für einen Wellensittichkäfig?

für 2 wellensittiche?

...zur Frage

Ist es ratsam in der Dusche Glasmosaik Fliesen zu legen?

Ich will in der Dusche und bei der Badewanne die ganze Wand mit Glasmosaik Fliesen verfliesen.

Jetzt hat mich meine Mutter verunsichert weil sie gesagt hat, dass würde sie nicht machen weil da so viele Fugen wären und die wären blöd zu reinigen bez. man braucht zum Putzen viel länger als wenn man es mit normalen Fliesen verfliest. Da ich 3 kleine Kinder habe, habe ich nicht soviel Zeit jedes mal alle Fugen abzutrocknen.

Wenn man das nicht jedes mal abtrocknet nach dem Duschen werden dann nach ein paar Jahren die Fugen brüchig oder so?

Vielen Dank für eure Erfahrungen!!!!

...zur Frage

Modernisierung des Bades! Ist das so rechtens?

Hallo,

wir wohnen seit mehr als 10 Jahren in einem Mehrfamilienhaus zur Miete.

Das Bad in unserer Wohnung ist knappe 50 Jahre alt (die Badausstattung ist ähnlich alt und versprüht den Charme der 60iger Jahre, also alte Badewanne, altes Klo, alter Spülkasten, 60iger Jahre Fliesen usw.) und unser Vermieter möchte gerne das ganze Bad sanieren / modernisieren. Es soll laut unserem Vermieter eine gründliche allumfassende Sanierung werden, also sämtliche alten Sanitärobjekte raus, anstelle von Badewanne nur noch eine Dusche, der Spülkasten fürs WC soll in der Wand verschwinden, sämtliche Fliesen sollen ersetzt werden, natürlich auch Einbau neuer Armaturen... wie gesagt: alles!

Vor ca. 6 Wochen (zweite Julihälfte) war der Vermieter mit fünf verschiedenen Handwerksfirmen bei uns in der Wohnung zur Visite, Ausmessung und Angebotseinholung.

Von Seiten des Vermieters hieß es dann, er würde sich melden, falls es mit den Handwerksfirmen (Angebote, Preise) klappt und er sich mit einer von denen einig wird. Außerdem erwähnte er beiläufig, dass die Modernisierung dann zeitlich wohl in den September oder Oktober fallen würde. Alles mündliche Aussagen im Hausflur.

Danach war wieder 6 Wochen Funkstille…

Jetzt heute der Anruf, mit der Ankündigung der Modernisierung, die in knapp 3 Wochen starten soll und ca. 2 Wochen dauern soll.

Ist das so rechtens? Ist es nicht so, dass der Vermieter drei Monate vorher schriftlich ankündigen muss wann er die Modernisierungsarbeiten genau vorhat (zumindest bei solchen großen Modernisierungsangelegenheiten)!? Wir fühlen uns etwas überrumpelt, weil eine Ankündigung des Modernisierungstermins drei Wochen im Voraus arg kurzfristig ist. Wir haben ja auch unsere eigenen terminlichen Verpflichtungen & Pläne (Job, Schule, Urlaub etc.). Eigentlich wollten wir in einer der betroffenen Wochen unsere Familie in Österreich für ein paar Tage besuchen. Und arbeiten und zur Schule müssen wir ja auch. Wie soll denn das funktionieren? Früher gemachte mündliche Aussagen a la „wahrscheinlich im September oder Oktober“ sind mir nicht spezifisch genug. Wir können uns ja nicht die gesamten zwei Monate freihalten. Wir brauchen doch auch Planungssicherheit.

Und wie ist das während der Sanierung? Wir müssen ja auch auf Klo und uns duschen. Wir können ja nicht vom Balkon defäkieren / urinieren und uns im nächsten See / Fluss waschen. Haben wir rein rechtlich ein wenig Mitspracherecht bei der terminlichen Gestaltung? Ist eine Wohnung ohne sanitäre Anlagen überhaupt bewohnbar? Wo gehen wir die Zeit über Duschen? Was ist zumutbar? Was sagt die Erfahrung? Was sagt das Recht?

Bin für jeden konstruktiven Tipp dankbar. Vielen Dank, ThomasGerl

Wobei mir nicht ganz klar ist, warum der Vermieter jetzt mit Gewalt das Bad renovieren will, vor allem da wir in etwa einem Jahr ausziehen. Wäre es für den Vermieter nicht sinnvoller das Bad zeitlich zwischen unserem Auszug und dem Einzug nachfolgender Mieter zu modernisieren?

...zur Frage

Erfahrungen mit Duschpaneel

Ich möchte mir ein Duschpaneel zulegen, es gibt aber zuviel Auswahl. Hat jemand Erfahrungen gemacht ? Was für ein Material: Edelstahl, Glas, Alu - mal abgesehen vom Preis ? Ich habe eins gefunden was 60 cm in die Dusche ragt, unbeweglich am Kopf. Meine Dusche ist aber nur 80cm. Hat man dann trotzdem genug Platz um bequem zu Duschen ( bin ein Langduscher !!! ) Wie ist das mit der Pflege ? Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?