Welche Kleidung zum Sport?

11 Antworten

Bei mir ist die Schulzeit zwar lange vorbei, aber im Prinzip hat sich da auch heute, wenn ich Sport im Sportverein mache nicht viel geändert: es kommt/kam immer auf den Sport an! Einfach war die Bekleidungsfrage natürlich beim Schwimmen und beim nachmittäglichen Judo-Wahlfachunterricht, da war die Bekleidung durch die Sportart schon vorgegeben. Im normalen Sportunterricht hat uns der Lehrer oftmals schon in der Sportstunde vorher angekündigt, was wir in der Folgestunde machen, damit wir uns bekleidungsmäßig einstellen konnten.

Wir sind beispielsweise bei entsprechendem Wetter oft mal Joggen gegangen, also haben wir Laufschuhe, Lauftights oder -shorts und ein entsprechendes T-Shirt oder einen Kapuzenpullover angezogen. Im Sommer auf dem Außensportfeld waren Shorts, und T-Shirt Standard, dazu meist Laufschuhe (Spikes waren bei uns aus Sicherheitsgründen verboten), wenn wir irgendwas mit Schaumstoffbällen auf dem Rasen gemacht haben waren wir meist barfuß.

Waren wir in der Halle, hatten wir meist Shorts, wenn's im Winter sehr kalt war auch eine Jogginghose, ein T-Shirt und Hallenschuhe mit heller Sohle an. Boden- und Geräteturnen, Übungen an der Sprossenwand, an Kletterstangen und Kletterseil mußten wir grundsätzlich barfuß absolvieren.

Es kam also immer darauf an, was wir gemacht haben, entsprechend wurde die Kleidung gewählt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei uns war damals vorgegeben: T-shirt (gelb), kurze sporthose (schwarz), hallenschuhe (nicht abfärbend und nicht draußen getragen).

Die farben waren kein muss, aber sollten während wettkämpfen gewählt werden, um die schule zu repräsentieren.

Barfuß ging wohl auch, war zumindest die alternative für "turnbeutelvergesser".


Dampfwolke999 
Beitragsersteller
 22.09.2023, 11:04

Okay vielen vielen Dank für Ihre nette Beschreibung

0

Meistens Leggins und T-shirt, im Sommer auch manchmal eine kurze Hose. Die Schuhe müssen eine helle Sohle haben, sonst gibt's dunkle Streifen auf dem Hallenboden


Dampfwolke999 
Beitragsersteller
 21.09.2023, 15:46

Okay vielen vielen Dank

1

Ich gehe zwar nicht mehr zur Schule aber kann ja mal berichten, was ich früher meistens getragen habe.

Eine Sporthose meist eine lange, im Sommer aber auch mal kurze (sind auch manchmal rausgegangen), meist ein lockeres Tshirt, im Optimalfall natürlich ein Sport-Tshirt und Sportschuhe (ich meine mit heller Sohle). Barfuß ist glaube ich nicht so optimal, wobei ich mir auch vorstellen kann, dass der Lehrer das vielleicht auch gar nicht erlaubt.


Dampfwolke999 
Beitragsersteller
 21.09.2023, 15:48

Okay vielen vielen Dank

0
tiefblauesmeer  22.09.2023, 07:20

Erlaubt ist es glaube ich schon, also bei uns war es zumindest so. Es hat aber selten mal jemand einfach so freiwillig gemacht. Wenn man seine Hallenschuhe mal nicht dabei hatte, musste man halt barfuß Sport machen, war aber relativ unbeliebt. Musstet ihr das nicht?

0

Ich gehe zwar nicht mehr zur Schule, aber damals trug ich meisten eine kurze Sporthose, ein T-Schirt und Turnschuhe. Bei Turnschuhen ist es so das helle Sohlen vorgeschrieben sind. Nur auf Socken mit zu machen ist ebenfalls nicht gestattet, schon allein wegen der Rutschgefahr. Was barfuß betrifft hängt es erst einmal vom Lehrer ab ob er dies gestattet. Ansonsten hängt es noch von der Sportart ab. Bei Ballspielen ist barfuß z.B. nicht zu empfehlen.


Dampfwolke999 
Beitragsersteller
 21.09.2023, 12:25

Okay vielen vielen Dank für Ihre nette Beschreibung

Ich gehe auch schon lange nicht mehr zur Schule

Ich habe für jemand andere gefragt weil er es gerne wissen wollte

0
alex2034  22.09.2023, 07:00

Warst du manchmal barfuß im Sportunterricht?

0
Imperator91  22.09.2023, 08:47
@alex2034

Höchsten in der Grundschule. Danach war es leider aus unerklärlichen Gründen nicht mehr gestattet barfuß am Sportunterricht teilzunehmen.

1