Welche Hardware Gameserver bauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist eine schlechte Idee. Für 600€ kannst du einen Server über mehrere Jahre hinweg betreiben, ohne eine Platz- und Stromverschwendung zuhause stehen zu haben.

Du machst wahrscheinlich auch den Fehler, dir direkt einen Minecraftserver zu mieten. Dabei zahlst du für viel zu wenige Slots das 4-fache.

Um nur ein paar Euro im Monat kannst du dir einen Linux-Server mieten, auf dem du einen Minecraftserver mit deutlich mehr Slots viel billiger laufen lassen kannst. Der Server kann dann, wenn du willst, auch noch für andere Dinge verwendet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

600?

selbst bei consumer hardware reicht das nicht aus

und dann für den worst case baugleiche ersatzteile beschaffen

also doppelt kaufen

miete lieber einen dedizierte server gescheit für rund 100 im monat keine sorge mit strom, hardware ect.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 600 euro bekommst du nicht mal eine schrottkiste. Zudem musst du eine feste ipadresse haben um andere auf deinen server joinen lassen zu können. Diese kostet auch monatlich. Ich würde dir nicht empfehlen einen selbst zu bauen. Miete dir einen vserver, der ist nicht alzu teuer und hat doch viel dabei. Einen serverhoster welchen ich dir empfehlen kann wäre contabo. www.contabo.com
MFG Näät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
triopasi 15.05.2016, 16:43

600€ reicht doch als Budget. Statt ner festen IP kaufste ne Domain mit DynDNS, kostet im Jahr vllt 10€.

0
holofoxx 15.05.2016, 16:44

Hier kann ich nur zustimmen. Gameserver zu betreiben ist eine verdammt teure Angelegenheit, in Anschaffung und dann v.a. im Betrieb. Die Hoster finanzieren Ihre Server durch die geringen Beiträge vieler, vieler User. Ein eigener wird noch teurer. 

Und eine feste IP kostet (bei meinem Provider) 5€ extra im Monat.

1

Für 600€ kannst du aber lang nen Server mieten! Zudem musst du daheim ja noch Strom zahlen und das Internet zuhause ist - je nachdem was du hast - n riesen Engpass. Ich glaub nicht, dass sich das lohnt!

PS: Zuhause bist DU ALLEIN für die Sicheeheit des Servers verantwortlich!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
deruser1973 15.05.2016, 21:02

die Sicherheit des Servers ist Zuhause aber höher, da es eine Hardware Firewall gibt  (=Router)

bei gemieteten Linux Servern gibt es gar keine Firewall - mann muss diese erst konfigurieren.... 

Das Thema Sicherheit ist also zu Hause nicht das Hindernis...

1

Was möchtest Du wissen?