Welche Firma stellt die besten Füller her?

24 Antworten

Ich kann auch auf jeden Fall den Lamy Füller empfehlen! Schreibt gut, hat lange Patronen (=seltener nachfüllen), hat verschiedene Federn (breit, schmal,...) und den gibts natürlich in verschiedenen Designs/Farben...wie die andren auch. Aber ich konnte halt mit dem Lamy mit Abstand am Besten schreiben.

In der von Dir angegebenen Preisklasse ist ein LAMY sehr zu empfehlen. Probiere aber im Geschäft vorher aus, welche Breite der Feder für Dich am besten zum Schreiben ist. Im Fachgeschäft kannst Du "probeschreiben"

Jau, bin auch begeisterter MONTBLANC-Fan und würde auch nie wieder tauschen wollen, aber die gibt's auch mal günstig bei Ebay oder auf Flohmärkten. Flohmarkt hat den Vorteil, dass man auch gleich ausprobieren kann. Einfach mal Tintenfässchen und ein bisschen Papier mitnehmen. Erwarte lieber nicht, dass die Verkäufer dort so was dabei haben. ;-) Ansosnten habe ich noch einen sehr guten von DIPLOMAT zu Hause. Ähnelt den Montblancs ein wenig und liegt auch sehr gut in der Hand. Gibt's auch schon für um die 50-60 Euro neu, glaube ich, ansonsten sicher auch gebraucht im Internet. Aber ich würde trotzdem lieber in ein Fachgeschäft gehen und ausprobieren. Entscheidender noch als die Optik und der Preis ist schließlich, wie der Stift in der hand liegt und ob er die richtige Feder für Dich hat. Und da gibt's himmelweite Unterschiede. Von fein bis breit, von hart bis weich und angeschrägt.

Bei unter 50€ wirst du wahrscheinlich nichts finden, was besser ist als die "normalen" Lamy-Füller für 15€, die tun ihren Job und haben für ihren Preis ein hervorragendes Schriftbild, auch Probleme wie Kratzen, Auslaufen etc. sind eher die Ausnahme. Das hier wäre so einer: https://www.amazon.de/Lamy-017-F%C3%BCllhalter-Safari-umbra/dp/B000GPI74U?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B000GPI74U&linkCode=as2&redirect=true&ref_=as_li_tl&tag=2688593-21

Ich verwende einen Parker Duofold International, das ist der beste Füller, mit dem ich je geschrieben habe, Schreiben wird von einer nervigen Notwendigkeit zu einem echten Erlebnis, anders kann ich es nicht ausdrücken, aber der hat auch stolze 200€ bei Amazon gekostet. Mittlerweile ist der Preis sogar auf 330€ gestiegen, offenbar hat sich die Nachfrage verändert. Wenn du dich also irgendwann dazu entschließen solltest, dir ein teureres Modell zu leisten, empfehle ich dieses hier: https://www.amazon.de/Parker-International-F%C3%BCllfederhalter-Verzierungen-Geschenkbox/dp/B00383GIM0/ref=sr_1_17?ie=UTF8&qid=1467150169&sr=8-17&keywords=parker+duofold+f%C3%BCllfederhalter

PS: Viele werden dir statt Parker Montblanc empfehlen. Montblanc ist teurer und nicht gerade besser, ich habe einen Montblanc Meisterstück einmal ausprobiert, er ist noch teurer als der Duofold und ich habe ihn als Füller mit geringerem Schreibkomfort empfunden. Plädiere eindeutig für Parker;)

Bei Kinder mit Schreibproblemen habe ich sehr gute Erfahrungen mit den Schneiderfüllern gemacht. Ich arbeite als Ergotherapeutin in einer Klinik und habe das häufig Kontakt mit schreibauffälligen Kindern. Fast alle konnten sehr gut mit den Schneiderfüllern schreiben! Ich packe dann hinten noch eine Schatzpatrone, das macht den Füller hecklastik, dass Schreiben fällt dann fast allen viel leichter. Auch Kindern mit einem erhöten Schreibdruck kann so schnell und efektif geholfen werden. Die Füller und Schatzpatrone bekommt Ihr bei

Hunstocks Lernhilfen im Internet. Viel Erfolg Susannne

Was möchtest Du wissen?