Welche Erfahrungen habt Ihr mit Billigflug.de gemacht?

46 Antworten

Also, ich kann nur jedem empfehlen, davon Abstand zu nehmen, hier zu buchen. Ich habe es gemacht, es wäre dann eine kleine Namensänderung zu machen gewesen. Das schaffen die nicht. Ich habe Stunden am Telefon zugebracht, die Auskünfte waren unbefriedigend.

Da ich den Flug für meinen Freund gebucht hatte war ich nicht der Ticketinhaber und folgedessen auch zu gar nichts ermächtigt. Er aber war in Afrika unterwegs und konnte bei billigfluege.de gar nicht anrufen. Es wird einem hier sogar unmöglich gemacht, den Flug zu stornieren. Ich bin froh, wenn ich die Sache hier abgeschlossen habe und eines steht fest: NIE wieder billigfluege.de.
Ewige Wartezeiten bei der Hotline. Keine Antworten auf die Emails. Es kommen zwar autom. generierte Antwortschreiben, aber es meldet sich keiner zum Problem. So etwas kundenfeindliches und zusätzlich Hürden aufbauendes habe ich noch nie erlebt.

Schwer kriminelle Machenschaften.

Hallo

am 07. März 2017 wollte ich nach Tel Aviv fliegen. Aufgrund eines Versäumnisses meinerseits wollte ich den Flug kurzfristig umbuchen.
Ich telefonierte mit dem Reiseveranstalter billigflüge.de.
Die Umbuchung wurde verweigert mit der Begründung, zwei Stunden vor Abflug sei eine Umbuchung zu kurzfristig. Von dieser Einschränkung stand nichts in der Umbuchungsversicherung - oder ist das allgemein so klar, dass es nicht drin zu stehen braucht?

Meine Frage nun: Lohnt es sich eine Entschädigung zu fordern und den Rückflug zu stornieren oder fallen dann erst recht hohe Kosten an?

Nachdem ich die Erfahurngsberichte hier gelesen habe und den Artikel von N24 ( https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article107707228/Die-Machenschaften-des-Abzock-Imperiums-Unister.html ) fühle ich mich sehr verunsichert und entmutigt, der Betrüger scheint ja doch sehr mächtig zu sein =(

Im Übrigen habe ich nachträglich nochmal recherchiert: der online-Reiseveranstalter bietet die gleiche Reise billiger an als die Airline selbst, es muss also etwas faul daran sein, denn sonst wäre der online-Reiseveranstalter sehr aufopfernd/altruistisch was in dieser Gesellschaft kaum denkbar ist.

Vielen Dank im Voraus,
LG, himmel123

Ich buchte diesen Januar (2016) von RSW nach NYC einen Flug hin und zurück. Anstatt die Buchungsdaten korrekt zu übernehmen, wurde mir ein Flug angeboten, bei dem ich nach dem Ankommen in NYC sogleich wieder hätte zurückfliegen müssen. Eine völlig verquere Sache! Auf meine Reklamation hin teilte man mir mit, dass ich vom Widerrufsrecht Gebrauch machen könne und so die abgebuchten 431,02 € wiederbekäme. Kaum hatte ich dies ausgeführt, hiess es: es gäbe kein Widerrufsrecht. So verlor ich auf fiese Art 431,02 € für rein gar nichts! Dazu kommt noch, dass billigflüge.ch auf dubiose Weise eine Reisegepäckversicherung unterjubelt, bei der dann die Berlin Direktversicherung zum Zuge kommt. Das sind dann noch zusätzlich 47,76 €, die fällig werden. Unglaubliche Vorgänge, die ich allesamt schriftlich belegen kann. Deshalb: Unbedingt Hände weg von billigflug.de!!

Was möchtest Du wissen?