Welche Droge ist schlimmer und gefährlicher? : Spice oder Cannabis

6 Antworten

Beides hat vor- und nachteile. Spice hat oft gefährliche Mischungen mit drinnen (ein Kumpel von mir hats ausprobiert, er hatte die Mischnung Silverstar[schlimmer als Lava Red], weil es noch mehr Chemische Extrakte besitzt. Jedenfalls war in seiner Mischung [ist nicht in jedem Silverstar] Rattengift,... ihr könnt euch denken was passiert ist,er ist umgekippt war bewusstlos, er lag 5 Tage im Krankenhaus wegen schwerer Vergiftung) tja sowas kann auch in Gras enthalten sein(ist aber um einiges geringer), wenn man davor Angst hat sollte man es gar nicht erst probieren, mit dem ganzen Zeug. Das zweite MINUS für Spice ist der Rausch ist noch nicht erforscht, es ist noch ungesunder wie Weed. Jetzt zu Cannabi*, Cannbi* hat einen extremeren Rausch(es ist bereits erforscht) und laut den auszeichnungen von spice, ist der Rausch von Cannabi* stärker, kommt natürlich auch ein bisschen auf die jeweilige Mischung an. Der zweite MINUS für Cannabi*, es ist bewiesen nach einer Amerikanischen Studie über 20 Jahre, dass Weed das IQ verringert, sprich wenn man süchtig ist wird man unintilligent(ist natürlich nur minimal also wenn man einen Grasstängel in der woche qualmt, wird man nicht gleich dumm, es kommt auf die Menge, die Häufigkeit, auf das einnehmen(inhalieren oder rauchen) und auf die Zeit des konsums an, wenn man es ein Jahr macht wird es nicht sehr viel ausmachen aber wenn man es 10 Jahre macht, tja dann...) Wenn man sich dies jetzt so anschaut, merkt man UPS Cannabi* 2 - und Spice 2-. Mhhm jetzt überlegt aber mal Cannabi* verringert den IQ erst nach zig Jahren, es ist das Original(nichts chemisch),es ist nicht so schädlich weil es nicht die chmischen stoffe wie Spice besitzt und ich persönlich habe es einmal versucht es war nicht schlimm und wenn man sich nicht so zuraucht, dass man in der ecke liegt, ist es ok. Nunja meine Einstellung Spice ist ein Sch***. Ich sage euch wenn ihr es ausprobieren wollt müsst ihr auch im klaren sein, es ist illegal, nach biss zu einem Monat nach weißbar, wenn ihr eine Mischung mit irgeneinem Gift oder sonst was erwischt seit ihr im kaputt, wenn ihr euch in die Ecke 2qualmt seid ihr im fertig. Aber wenn ihr z.B. in den Wald geht, es ausprobiert(NICHT ZU VIEL!) habe ich die einstellung es ist korrekt natürlich trotzdem Verboten aber meiner meinung nach nicht schlimm! Und das man nach dem erstkonsum gleich abhängig wird stimmt bei Gras nicht denn mein konsum ist ein Jahr her und ich habe seit dem keine DroGen mehr angerüht ausser Alkohol(Bier). Das man gleich süchtig wird stimmt nut bei harten DroGen(zu denen Cannabi* nicht gehört, steht im Gesetzt) z.B. CracK das ist Mist, das braucht man nicht (ich habe damit ahung einer meiner besten freunde war CracK süchtig und er hat es ein Jahr konsumiert, sah richtig schlecht aus und ist dann gestorben versteht ihr! TOT! also sage ich euch finger weg von CracK oder KoKain oder LSD oder Amphitermine oder son Zeug. Aber wenn ihr mal einen Krautstängel raucht ist das nicht so schlimm(es gibt nehmlich auf der Welt noch keinen einzigen eintrag über einen TOT von Cannabi* Konsum aber von Alkohol und ...) Meine Meinung wisst ihr und ich wette mit all denen, die denken dass solche Leute wie ich mit der Einstellung schlecht für die Jugend und sonstwem sind, dass diese Meinung die ich besitzte Zig millionen andere Menschen auch haben! Übrigens meldet nicht den Account, er ist von einem Freund der zwei Jahre jünger ist und ich habe ihn gefragt ob ich mit seinem Account diesen Beitrag veröffentlichen darf!

Die Eigenschaften von Gras (Cannabis, Hanf) sind seit mehreren tausend Jahren bekannt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Cannabis_als_Rauschmittel

Es gibt eine Fülle von weiteren Informationen über Hanf. Bis in die 1930er Jahre wurde es problemlos als Medikament gegen alle möglichen Wehwehchen eingesetzt. Viele Bauern rauchten "Knaster" (Hanf), weil Tabak für sie unerschwinglich war.

Über Spice weiß man bis auf den Zusatz der künstlichen Cannabinoide auf diversen Blüten als Trägersubstanz so gut wie nichts - außer dass es knallt. Langzeitschäden? Keine Erkenntnisse. Mittelfristige Auswirkungen auf die Organe? Keine Erkenntnisse. Risiko der Entwicklung psychotischer Verhaltensweisen? Keine Erkenntnisse.

Cannabis findet seit mehr als 5000 Jahren Verwendung als Droge oder Heilmittel und die Wirkung ist weitgehend bekannt. Bei SPICE handelt es sich um einen recht großen Feldversuch, den ein paar findige Abzocker mit doch eher naiven Drogenkonsumenten unternehmen. Die im einzelnen verwendeten Inhaltsstoffe sind weder toxikologisch noch pharmakologisch überprüft, mögliche Risiken lassen sich nur schwer einschätzen. Zudem variiert der Wirkstoffgehalt erheblich, kein Wunder, dass also ab und zu mal Konsumenten in der Klinik landen. Es gab zwar auch bei Gras schon diverse üble Fälle (u.a. durch Bleiverursachte Vergiftungen, die wohl das Resultat von dealerseitigem Gewichtstuning waren) aber das läßt sich so oder so nie restlos ausschließen, wenn man ungeprüfte Substanzen zu sich nimmt. In Russland sterben beispielweise auch immer eine Reihe von Leuten nach dem Genuß (na ja) von Frostschutzmitteln u.ä., die jemand als billigen Alkohol auf den Markt bringt. 

Was möchtest Du wissen?