Welche Berufe wenn man Redeangst hat?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Anstatt dein Leben um diese Angst herum zu bauen, solltest du besser einen Beruf wählen, der dich wirklich interessiert und dem Grunde nach glücklich macht und dann, falls du zur Ausübung des Berufs vor Menschengruppen zu reden, an deinen Problemen zu arbeiten. Weglaufen ist keine Lösung.

Du musst nur selbstbewusster werden.

Ja, solche Aussagen haben mich früher auch immer abgenervt, weil ich nicht verstanden habe, wie das denn gehen soll. Aber es stimmt. Mir ging es nämlich genauso wie dir. Ich habe es gehasst vor anderen zu sprechen, meinen engsten Freundeskreis bzw. Familie davon mal ausgeschlossen. In der Schule melden ging auch so gut wie gar nicht.

Aber heute übe ich tatsächlich einen Beruf aus, bei dem Kommunikation das A. und O. ist. Während meiner Ausbildungszeit habe ich gelernt vor anderen zu sprechen und das überhaupt nichts schlimmes daran ist. Heute mache ich es sogar teilweise ganz gerne (wenn es ein tolles Thema ist).

Natürlich geht es aber nicht nur ums Selbstbewusstsein. Manche Menschen, so wie du und ich, sind einfach von Natur aus ruhig und zurückhaltend. Wieso das oft als etwas negatives angesehen wird, kann ich bis heute auch nicht verstehen. Zum Glück gibt es aber auch genügend Menschen, die die Stillen auch zu schätzen wissen. :)

Das wichtigste ist einfach selbstbewusst damit umzugehen, zu dem zu stehen wie man eben ist, sich davon aber auch nicht einschränken zu lassen, auch nicht in der Berufswahl. Deine Angst musst du dafür ablegen, deine Persönlichkeit nicht.

Du könnest in der Bundeswehr arbeiten als soldat/in da musst du nur in kleinen gruppen reden ;)

hi Loveeekiwi - also Redeangst ist ja nichts so konstantes wie Bein ab, blind oder spastsisch gelähmt. Redeangst, in unterschiedlichem Grad, haben sehr viele Leute. Man kann und soll was dagegen machen oder besser etwas dafür machen, dass man vor Zuhörern reden lernt. Bei uns an der Schule gibt es n Rhetorik-Workshop, aber auch an der VHS oder so gibt es Rhetorik-Kurse, genau für Menschen wie dich. Dann kannste frei deinen künftigen Wunschberuf aussuchen, und nicht bloss nen schweigsamen Beruf.

Altenpfleger da redest du zwar auch aber vor denen brauchst du keine angst haben

Mach was was dich interresiert und dir Spaß macht, dann fällt dir das reden auch leicht!

Das ist eigtl bei vielen so glaub mir brauchst nicht denken dass die anderen keine angst hätten, nur musst du dir dann sagen "es ist nicht schlimm wenn du nervös bist, es kann dir ja nichts passieren" und gleichzeitig versuchen nicht zu sehr daran zu denken, dann läuft das schon

Das kannst Du behandeln lassen. Ängste könnten in einer Therapie beseitigt werden. Gute Besserung.

In einer Bibliothek arbeiten?

Buchhalterin?

Irgendwas mit Tieren?

Gebährdendolmetscher das gibt es nur Zeichensprache und wenn du was sagst,sagst du es ja nicht Laut

Offen Reden wirst du lernen, und auch überall anwenden müssen.

Stärk am besten dein Selbstbewusstsein :)

Kommentar von Loveeekiwi
22.04.2016, 14:23

Macht mir leider überhaupt keine Hoffnung 

0

würde in ner bibliothek anfangen, da darf man nicht reden!

Was möchtest Du wissen?