Welche Bedeutung haben die hohen Progesteron - und Östrogengehalte wärhrend einer Schwangerschaft?

2 Antworten

Während der Schwangerschaft verändert sich der Hormonhaushalt der Frau. Das ist wichtig, um das Heranreifen des Kindes zu gewährleisten, kann manchmal aber auch zu Stimmungsschwankungen und Unwohlsein führen. Schon direkt nach der Befruchtung der Eizelle, beginnt der Körper damit, sich auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Angetrieben wird diese Umstellung von speziellen Hormonen. wichtigsten Hormone für die Schwangerschaft sind HCG, Progesteron, Östrogen, und andere. Sie haben verschiedene Funktionen und Auswirkungen auf den Körper. Progesteron ist ein wichtiges weibliches Sexualhormon und wird in der Schwangerschaft verstärkt produziert. Es sorgt dafür, dass sich die Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einnisten kann, indem es die Gebärmutterwände zum Verdicken anregt. Zunächst wird Progesteron vom so genannten Gelbkörper gebildet.Östrogen ist ein Sexualhormon, das im normalen Menstruationszyklus die Reifung, den Transport und die Einnistung einer Eizellle fördert. Es signalisiert der Hirnanhangsdrüse die Reife der Eizelle und löst indirekt den Eisprung aus. Durch den Einfluss von Östrogen wächst die Gebärmutterschleimhaut und wird gut durchblutet. Der Muttermund öffnet sich und das Gebärmutterhalssekret wird durchlässig für Spermien.

Progesteron fördert in verschiedener Weise das Zustandekommen einer Schwangerschaft. Die wichtigste Wirkung dabei ist die Vorbereitung der Schleimhaut der Gebärmutter auf die Einnistung der Frucht. Auch für das Gedeihen der Schwangerschaft ist Progesteron wichtig.

Östrogene fördern die Reifung einer befruchtungsfähigen Eizelle. Durch Estrogene wird die Gebärmutterschleimhaut gut durchblutet, der Muttermund öffnet sich und das Gebärmutterhalssekret wird durchlässig für Spermien.

danke ;)

0

Was möchtest Du wissen?