Welche Badehose?

11 Antworten

Zum schwimmen und rutschen sind eigentlich nur die eng anliegenden Badehosen geeignet. Die gibt es in Form einer Retroshort oder auch in Slipform. 

Die weiten (angeblichen) Badehosen sind eigentlich zum schwimmen vollkommen ungeeignet und zudem noch sehr unbequem. Du wirst keinen Profischwimmer sehen, der damit schwimmt. Diese sind etwas um damit am Strand rum zu laufen. In immer mehr Schwimmbädern sind die weiten, langen Shorts wie auch Bermudas nicht mehr erlaubt.

  • Badeslips sind eng und kurz, halten Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm.
  • Badehosen in Form einer Retroshort haben deutlich mehr Stoff als der Badeslip, auch hierbei werden Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, im so genannten Suspensorium gehalten. Auch sie sind beim Tragen sehr bequem.
  • Badeshorts sind lang, weit, hängen nervig in der Hose am Bein, rutschen sehr unangenehm und kleben nass am Körper. Penis und Hoden bieten sie gar keinen Halt, diese baumeln unkontrolliert herum. Daher besteht hier die Gefahr des schmerzhaften einquetschen, es kann sogar zu ernsthaften Verletzungen kommen. Sie sind bereits in einigen Schwimmbädern verboten.

Einen eingen Slip oder eine Boxer Badehose sind für deinen Körperbau passend. Ich bin auch um die 1,80m groß und wiege knapp 70 kilo. Da sehen die kurzen enganliegenden Badehosen einfach am besten aus. Richtige Frauen schauen auch gerne mal hin ;). Get Rekt Badeshort...!

Challenge für jeden Teenie: Zieht statt der üblichen Short mal einen Badeslip im Freien an. Als ob sich jemand trauen würde :)

 - (Männer, Bademode, Badehose)  - (Männer, Bademode, Badehose)

Zuerst muss man sich nach der Sitte der Umgebung richten. Wenn man alo am FKK-Strand oder einem abgelegenen einsamen Bereich ist, dann darf man nackt baden - das ist die optimale Bedekleidung. Denn wer mal ohne Badekleidung im Wasser war, der will da keine mehr anziehen.

Bei einer schlanken Figur wirkt ein unbekleideter Körper meistens optimal.

Wenn man Badekleidung tragen muss, dann muss man halt so viel wie erforderlich tragen. Ein String ist für Männer heutzutage eher selten akzeptiert. Ein meistens akzeptaber Schnitt ist eine Badehose ohne Beinbedeckung. Eine Shorts finde ich zum Baden ungeeignet und bei schlanker Figur auch nicht vorteilhaft. Aber wenn das die örtliche Mode diktiert, ja dann trägt man alles ...

Was möchtest Du wissen?