Welche Art Spanisch wird in Mexiko gesprochen, welche in der Schule unterrichtet?

4 Antworten

Das süd- und mittelamerikanische Spanisch unterscheidet sich vom katalanischen hauptsächlich durch die Aussprache, die sich hier nicht wiedergeben lässt, und darin, dass in der Konjugation die 2. u. 3. P. Pl. die selben Endungen haben, nämlich die der katalanischen 3.P.Pl.. Auf die Verständlichkeit hat das keine negativen Auswirkungen.

duden1976  09.09.2010, 06:08

Kastilisch meintest Du wohl, nicht Katalanisch...

0
balam  10.09.2010, 10:44

du meinst sicher ""Castellano"" und nicht Katalanisch

0

theoretisch das gleiche. nur haben die keine vosotros/as form in mexiko und verwenden stattdessen ustedes...

mir gefällt das mexikanische besser, ich finde es evrständlicher und sie sprechen angenehmer :)

Es gibt ganze sprachwissenschaftliche Abhandlungen darueber, wo welches Spanisch wie gesprochen wird. Ueberall gibt es extreme Regionalismen, d.h. Woerte, die woanders nicht benutzt werden, unterschiedlicher Gebrauch der Grammatik .... es ist schwierig, dieses hier in aller Kuerze zu erklaeren.

Ich versuche es aber trotdem - der mexikanische Akzent ist sehr deutlich und markant, d.h. die Satzmelodie und die Betonung der Woerter ist eben "mexikanisch". Konsequent wird auch z.B. das "lispeln" der "c" und "Z" laute nicht angewandt.

Grammatik - besonders die Konjugation der Verben wird konsequent "lateinamerikanisch" durchgefuehrt, d.h. die 2. Person Plural wird durch die 3. Pesron Plural mit Ustedes ersetzt. Vosotros wird zwar verstanden aber NIE angewandt.

Vokablen - es gibt besondere Vokabeln, die nur in Mexiko so angewandt werden (z.B. alberca fuer Schwimmbad, waehrend in Spanien dafuer piscina verwendet wird).

Modismen - es gibt Modismen, die von jedem Spanischsprecher eindeutig und sofort als mexikanisch identifiziert werden: Que' onda güey - Orale - No mames güey

Fuer Auslaender ist das mexikanische Spanisch einfach zu verstehen, weil die Aussprache sehr klar ist und die Menschen langsam sprechen.

Ist auch ein wenig wie mit britischem und US-amerikanischem Englisch, im Mexikanischen gibt es für einige wenige Dinge andere Wörter.

Und ja, die Mexikaner sprechen langsamer/deutlicher/betonter.