Welche Anti-Schnarchmittel - zb. Schnarchspray, Schnarchöl, Schnarchbrille helfen wirklich?

12 Antworten

Hatte einige Monate wegen Schlafapnoe (mit Schnarchen) eine CPAP Maske, bekam jedoch darunter Panikattacken, schlief schlecht und mein Gesicht sah am Morgen aus wie ein Zombie. Mein Zahnarzt verpasste mir darauf eine Protussionsschiene, die zwar das Schnarchen verhinderte aber meiner Schlaf Apnoe nichts brachte, man konnte sie auch nicht nachjustieren. Ging darauf zu einem auf Schnarchapnoe spezialisierten Zahnarzt, der mir eine andere Schiene verpasste, die man justieren konnte. Beide Male zahlte die Kasse (jeweils ca 800.- Euro). Das Schnarchen ist zwar weg, die Schlafapnoe hat sich jedoch nur geringfügig verbessert, dafür habe ich nun Probleme mit starken Kiefer- und Ohrenschmerzen. HNO ist ratlos, gibt Spritzen in den Kiefer und verschreibt Ibuprofen, 3x täglich..... Jetzt kann ich mir aussuchen, ob ich fast jede Nacht mit Panikattacken kämpfen will oder eine verkürzte Lebenszeit wegen Schlafapnoe habe oder wegen Schmerzmittelgebrauch.....

Ach, ja, OP (Gaumensegel straffen, Gaumenzäpfchen wegschneiden) war schon vor Jahren zwecklos....

Hatte einige Monate wegen Schlafapnoe (mit Schnarchen) eine CPAP Maske, bekam jedoch darunter Panikattacken, schlief schlecht und mein Gesicht sah am Morgen aus wie ein Zombie. Mein Zahnarzt verpasste mir darauf eine Protussionsschiene, die zwar das Schnarchen verhinderte aber meiner Schlaf Apnoe nichts brachte, man konnte sie auch nicht nachjustieren. Ging darauf zu einem auf Schnarchapnoe spezialisierten Zahnarzt, der mir eine andere Schiene verpasste, die man justieren konnte. Beide Male zahlte die Kasse (jeweils ca 800.- Euro). Das Schnarchen ist zwar weg, die Schlafapnoe hat sich jedoch nur geringfügig verbessert, dafür habe ich nun Probleme mit starken Kiefer- und Ohrenschmerzen. HNO ist ratlos, gibt Spritzen in den Kiefer und verschreibt Ibuprofen, 3x täglich..... Jetzt kann ich mir aussuchen, ob ich fast jede Nacht mit Panikattacken kämpfen will oder eine verkürzte Lebenszeit wegen Schlafapnoe habe oder wegen Schmerzmittelgebrauch.....

Hallo, ich hatte gute Erfahrungen mit einem Spray namens Snoreeze gemacht: hilft bei Einnahme kurz vor dem Schlafengehen dann für ca. 6-8 Stunden vor dem Austrocknen der Schleimhäute. Gruß, onkele

Es gibt ein Kopfkissen, das zum Einen durch die Form und das thermoelastische Material
den Nacken optimal ünterstützt,
und zum Anderen durch die Ergänzung des fehlenden Erdmagentismus in Innenraumen
die Durchblutung verbessert, und somit das Gaumensegel stabilisiert.
Erfolgsquote etwa 90%
LG Josef

Schnarchen ist nicht nur lästig, es ist auf Dauer gesundheitsschädlich (und zwar für den Schnarcher). Daher kann man immer raten auf Dauer etwas dagegen zu tun. Leider gibt es nichts ,was dauerhaft dagegen hilft als "Hausmittelchen" Über kurz oder lang: sinnlos. Oder haben Sie Sich mal vorgestellt für immer mit einem Tennisball im Kreuz zu schlafen?!. 1. Abnehmen! 2. Keinen Alkohol abends. 3. HNO Untersuchung, eventuell OP.

  1. Wiege nicht zu viel
  2. Trinke keinen Alkohol,
  3. OP hinter mir, HNO weiß auch keinen Rat.
0

Was möchtest Du wissen?