Weisheitszahn - sehr schlechter Zeitpunkt!

10 Antworten

Also bei mir hat sich das alles höllisch entzündet.. Laut Zahnarzt wäre ein Entfernen nicht nötig gewesen, habe dann die leichten Schmerzen deshalb auch immer ignoriert und gedacht, dass das dann schon von alleine weg geht. Naja, war dann nicht so und im letzten Monat konnte ich meinen Mund kaum mehr öffnen, geschweige denn etwas festes essen. Naja, der Zahnarzt hat dann gesagt, dass nur noch das Entfernen helfen wird und hat auch gleich die anderen rausgenommen. Es war nur einer ganz leicht zu sehen, die anderen waren noch im Zahnfleisch und mussten rausgeschnitten werden.. Nach 2 Wochen war aber alles komplett ok und Schmerzen hatte ich persönlich auch nicht (eine einzige Schmerztablette hat für die ganze Zeit genügt, aber das ist halt bei jedem ein wenig anders). Ich würde die Problematik mit deinen Prüfungen mal mit dem Zahnarzt besprechen, vielleicht kann er das mit Medikamenten ein wenig hinauszögern, ansonsten geht die Gesundheit vor...

Mach einen Termin beim Zahnarzt, der soll sich das ansehen. Je nach Befund wird er vielleicht sofort tätig werden müssen oder aber, Du bekommst ein Medikament gegen die momentane Entzündung und die nötigen Verhaltensregeln, damit Du über die Prüfungsperiode keine Probleme haben wirst.

Weisheitszahn ziehen kann ganz gemein werden. Wenn nur Beschwerden im Zahnfleischbereich bestehen, kann man es zB mit "Mundisal" aus der Apotheke probieren. Trotzdem mal beim Zahnarzt vorbeischaun. Der kann sehen, ob der Zahn normal durchbricht.

Ich kenne das... Habe mir alle 4 Weisheitszähne auf einmal ziehen lassen und lag 2 Wochen flach! Konnte nur Suppe essen und hab 8 Kilo abgenommen! Ich war in der Zeit weder im Stande ins Training zu gehen noch irgendwie zu lernen! Aber bei mir waren es alle 4! Meine Kollegin hat letzten Monat einen gezogen bekommen und war fit, sie kam am nächsten Tag direkt arbeiten! Ich denke wenn es sich bei dir nur um einen Zahn handelt kriegst du das locker hin mit lernen und der Sportprüfung!

Es ist zu erwarten, dass der Zahn immer mehr weh tut, weil die Entzündung durch sein Weiterwachsen stärker werden wird. Tust du nichts, wirst du an der Prüfung nicht teilnehmen können.

Wenn du aber jetzt dem Zahnarzt die Sache schilderst und zeigst, wird er (wahrscheinlich) sofort den Eingriff machen und in 3 Wochen sind die Folgen längst vorbei.

Such ihn sofort auf und verlass dich auf seinen Rat!

Was möchtest Du wissen?