WD-40 als Starthilfe?

3 Antworten

Evtl, ist der Zündverteiler nicht mehr in Ordnung.Du kannst es versuchen aber das kann viele gründe haben ...

ich habe nur gesagt, WENN. diese frage aufgrund meines pocket bikes. ein mechaniker hat mir etwas starterspray reingespritzt. doch 2 tage später das selbe problem, da habe ich mir mit wd-40 geholfen, hat wunderbar funktioniert, trotz der starken rauchentwicklung (was bei 2-taktern nicht unüblich ist).

da habe ich mich gefragt, ob das auch bei einem auto funktionieren könnte. auf der spraydose steht ja sogar, als zündhilfe für autos und motorräder

0
@monsterXXL

trotz der starken rauchentwicklung (was bei 2-taktern nicht unüblich ist).

richtig ist das ebenfalls nicht.

auf bei 2-takter ist die rauchentwicklung minimal. der rauch kommt daher, dass du Öl in die brennkammer sprühst. da ist es kein wunder, dass das bike raucht...

wie gesagt: bloß kein WD-40 für sowas nehmen!

kauf dir doch ein "richtiges" starthilfespray, das ist doch noch billiger als das wd-40.

und auf dauer ist es auch keine problemlösung. du solltest dich lieber auf die ursache der zündstörungen machen

0

Schaden wird´s nicht, aber bringen wird es auch nichts. Starterspray sprüht man in den Luftfilter /Ansaugtrakt.

auf keinen fall!

wd-40 ist ein kriechöl und kein starthilfe-spray.

weitrerhin verflüchtigt sich das startfilfespray in wenigen sekunden. d.h. selbst wenn du ein solches spray hättest, bloß nicht direkt in die zylinder sprühen, sondern in den luftansaugkanal und zwar während ein helfer den wagen startet.

PS: ein diesel mit zündkerzen? wo gibts denn sowas?

Was möchtest Du wissen?