Wattpad Geschichte. Ideen?

2 Antworten

Okay, meine Antwort kommt zwar etwas spät, allerdings kann ich sie mir nicht verkneifen, die Geschichte ist mir grad spontan eingefallen, und ich finde sie ganz gut: xD 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Der vergessene Junge (Science-Fiction, Romance) 

(prolog)

Wir schreiben das Jahr 2016. Leo ist ein ganz normaler Junge, mit einer ganz normalen Familie, und einem ganz normalen Leben. Eines Morgens fährt er wie üblich mit dem Bus zur Schule, doch an diesem Tag stimmt etwas nicht... warum nur fährt der Bus in Schlangenlinien? Ist der Busfahrer etwa betrunken? Noch bevor Leo zu ende denken kann, macht es einen großen Krach. Der Bus kommt von der Straße ab, schlittert einen Abhang hinunter, überschlägt sich einmal und kommt endlich zum stehen... mit letzter Kraft schafft Leo es noch sich mit ein paar anderen Kindern aus dem Bus zu schleifen, und wenig später kommt dann endlich der Notarzt. Die Überlebenden werden sofort medizinisch versorgt, doch viele kann man nicht mehr retten. Mit dem Busfahrer gibt es insgesamt sechs tote. Doch was soll das denn? Warum fährt der Krankenwagen einfach weg? "Hey, ihr habt mich vergessen! Ich lebe noch! Rettet mich, nehmt mich mit! Ich lebe doch noch!" 'Nicht mehr lange.' flüstert eine eisig kalte Stimme in Leos Ohr, dann wird alles schwarz. 

"Wo, wo bin ich?" Leo hustet. Als er die Augen öffnet sieht er einen Mann im weißen Kitteln, der beruhigend auf Leos Mutter einspricht. Diese sitzt zusammen gesunken vor einem Bett, so weiß wie der Kittel des Mannes, und weint bitterlich. Neugierig läuft Leo um das Bett herum, es kommt selten vor, dass seine Mutter so offen vor einem Fremden weint. Genau genommen hatte er sie nicht mehr weinen gesehen, seit Leos Vater sie verlassen hat. Endlich hatte er das Bett umrundet, und was er sah war... er selbst. Mit schneeweißem Gesicht und geschlossenen Augen, die einst so blutigen Wunden gesäubert und mit Verbänden überdeckt. Langsam verstand Leo was hier passiert war, dieser einst so normale Morgen... der betrunkene Busfahrer... der Unfall... aber... er hatte doch noch gelebt. Leo war sich sicher das er noch gelebt hatte als die Notärzte kamen um die Kinder zu retten. Was war passiert? War das alles nur Einbildung gewesen? Waren die Ärzte doch zu spät gekommen? Hatten sie keine Krankenwägen  mehr? Oder hatten sie ihn einfach... vergessen? 

(erstes kapitel)

Wir schreiben das Jahr 2064. Mitten in der Nacht. 

Was ist das für ein Lärm? Ach so, mein Vater arbeitet mal wieder an einer seiner wahnwitzigen Erfindungen. Boar, was für ein Krach! "Daaad, jetzt komm schon mach das Licht aus, ich kann so nicht schlafen!" versuche ich mich zu beschweren. "Ah, Marry meine liebe! Komm doch mal her, dein Vater arbeitet gerade an einem Projekt mit dem wir Mama zurück holen können!" War ja klar. "Ja, ich weis Dad. Du arbeitest seit einem Jahr an nichts anderem, aber das wird nicht klappen. Mom ist tot. Und daran kannst du auch nichts ändern, egal wie viele Maschinen du baust, sie kommt nicht mehr zurück!" "Ach meine süße, ich seh' schon, die vielen Rückschläge deines Papas haben dich misstrauisch gemacht, aber komm doch mal her. Dieses mal klappt es bestimmt!" Phew, keine Chance. Dann muss ich wohl mitspielen. "Ist ja gut, ich komme schon. Also, wo muss ich dieses mal drücken?" "Hihi, freut mich das du noch an mich glaubst, meine süße, diesen Knopf da bitte." Naja, wahrscheinlich verursacht der Knopf mal wieder nichts als einen Stromausfall, aber wenn es nur die geringste Möglichkeit gibt, Mama zurück zu holen, werde ich es versuchen! Also drücke ich auf den Knopf, welcher sich überraschend leicht nach unten bewegen lässt. Es passiert... nichts. Keine Reaktion. Also nur ein weiterer Reinfall. "Tja, war wohl wieder nichts. Tut mir leid Dad, ich leg mich jetzt schlafen." "Na gut meine liebe, ich verspreche dir, bis morgen hab ich den Fehler gefunden!" Ohne ein weiteres Wort zu sagen drehe ich mich um, und gehe in mein Zimmer. Ich lege mich auf's Bett und schalte das Licht aus. Mit dem Kopf zur Wand gedreht versuche ich zu schlafen, aber heute fühle ich mich irgendwie beobachtet... ich drehe mich im Bett und... da in der Ecke sitzt ein Junge! Seine Kleider sehen altmodisch aus, so wie man sie vor 50 Jahren getragen hätte. Seine Haut ist kreidebleich und auch sein Haar ist weiß wie Schnee. Das einzige an ihm das überhaupt farbig ist sind seine blutroten Augen mit denen er mich direkt anstarrt. "Sag mal, kannst du mich sehen?" "Was?? Natürlich sehe ich dich! Was bitte machst du in meinem Zimmer?!" Er lächelt. "Ich wurde vergessen." 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ok, ich glaub ich hab ein bisschen übertrieben aber ja... hier meine Idee für deine Geschichte. xD

Wenn du keine Idee hast schreib och einfach ne FF` (Fan Fiction).. Nimm einfach als Vorlage dein Lieblingsbuch, Lieblingsfilm, etc. Nur vielleicht keine One Direction FF´, denn wie du bestimmt schon gemerkt hast gibt´s da sehr viele von... (die in etwa die gleiche Handlung haben) :DD

Was möchtest Du wissen?