wasserleitung durchbohrt

5 Antworten

Hi, normalerweise wird die Kunststoffrohr Wasserleitung in einem Schutzrohr verlegtverlegt. Das schützt natürlich nicht vor dem durchbohren, aber der Sinndieses Schutzrohr ist der, wenn die Leitung einen Schaden hat, kann man das def. Rohr einfach aus dem Schutzrohr rausziehen und ein neues wiedereinschieben. Somit war das Wand - Aufflexen unnötig! (Sinn des Schutzrohres).Irgendwo in deiner Wohnung muß ein Verteilerkasten sein, ähnlich wie bei einer Fußbodenheizung, von da aus werden die Wasserleitungen ver-teilt und auch bei Bedarf ausgetauscht. Schließe mich aber den anderenAntworten an, Fachmann machen lassen! Es gibt viele verschiedene Rohre,-Marken, die nicht zusammen passen.Gruß Wiesensepp

SOFORT den Vermieter informieren! Und nach Abnsprache (telefonisch) mit ihm einen Fachbetrieb ranholen! Wenn der Vermieter euch für den schaden haftbar macht, hoffe ich, das ihr eine Haftpflichtversicherung habt, die Mietsachschäden mit einschliesst.

 

Die Reparatur sollte ein Fachbetrieb vornehmen. Pfuscht ihr dabei (unbewusst) und das Rohr leckt später, dann durchfeuchtet es die Wand und die Bausubstanz. Und DER Schaden wird dann nicht nur richtig teuer, sondern den müsst IHR als Verursacher dann selber  zahlen. Eine nicht fachmännische Reparatur stufen die Versicherer nämlich als grob fahrlässig ein und verweigern die Übernahme der Folgekosten.

Da nutzt kein Improvisieren. Das defekte Teil muss heraus geschnitten werden und an beide Schnittstellen eine "Muffe", die das neue Stück mit dem bereits verlegten Rohr "wasserdicht" verbindet.

Kunststoffrohre sind ungewöhnlich, Du brauchst einen Klempner!

Was möchtest Du wissen?