Wasserkocher auf Hand gekippt was tun?

11 Antworten

Außerdem sollte man kleinflächige Verbrennungen so schnell wie möglich kühlen, wenn sie nicht größer als eine Handfläche sind. Das lindert die Schmerzen. Zum Kühlen genügt kaltes oder lauwarmes Wasser aus dem Wasserhahn. Weniger als 15 Grad sollte es nicht haben, und die Kühlzeit sollte auch eine Viertelstunde nicht überschreiten. Andernfalls besteht die Gefahr einer Unterkühlung, wie auch beim Kühlen großflächiger Verbrennungen.Eis auf der Haut vermeiden! Das könnte sogar das Gewebe noch weiter schädigen.

Gute Besserung!

Wenn du dir tatsächlich kochendes Wasser über die Hand geschüttet hast, garantiere ich dir das es noch die ganze Nacht weh tut. Habe das auch hinter mir, über Nacht habe ich die Hand immer wieder in eine Schüssel mit kaltem Wasser gehalten. Am nächsten Morgen war es dann besser. Keine Schmerzen mehr aber es sah übel aus, nach ca. 7Tagen hat sich die Haut abgeschält und es kam neue Haut darunter zum Vorschein.( Das ist nicht die eleganteste Lösung, daher suche einen Arzt auf wenn du gar nicht klar kommst damit) Am Ende hilft nur kühlen. 

Kühlen, aber nicht länger als 30 Minuten am Stück (wurde mir vor kurzem im KH geraten)' wenn es großflächig ist auf jeden Fall noch ins Krankenhaus, das kann noch nachbrennen, oder sich entzünden.

Was möchtest Du wissen?