Was habt ihr während eurer Nahtoderfahrung genau erlebt?

Mich interessiert das Thema sehr und ich erfuhr, dass laut einer repräsentativen Umfrage etwa 5 % der Deutschen schonmal eine Nahtoderfahrung hatten. (ich hatte noch keine!)

Darum bitte ich JEDEN Betroffenen, der das hier liest, einmal so genau wie möglich zu schildern, was er/sie während einer solchen Erfahrung genau erlebte.

Ich nehme das absolut ernst und bin für jeden Bericht überaus dankbar! :-)

Also, die Punkte, die ich gerne beantwortet hätte (gerne ausführlich ergänzen!):

**1.- War ein kurzfristiger Herzstillstand der Auslöser der NTE - was verursachte den Herzstillstand?

2.- Hast du dich (deinen Körper) selbst von außen/oben sehen können?

3.- Konntest du die Gespräche der Ärzte/des Rettungsteams hören?

4.- Falls du das hinterher angesprochen hattest - haben die Gespräche so stattgefunden?

5.- Hattest du während der NTE ein Gefühl von Angst?

6.- Hattest du während der NTE ein Gefühl von Liebe und Frieden?

7.- Hast du folgende Geräusche während der NTE gehört (die nicht von den ärztlichen Gerätschaften kamen): Brummen, Läuten, Klirren etz.??

8.- Hast du Melodien oder Gesang wahrgenommen - wenn ja, wie klang es für dich?

9.- Hast du einen dunklen Tunnel mit einem Licht am Ende wahrgenommen?

10.- Wie sah die Tunnelwand für dich genau aus, hat sie sich bewegt, wenn ja, wie?

11.- Hast du andere Wesen, Menschen o. Seelen wahrgenommen die im Tunnel vor dem Licht warteten?

12.- Wurdest du in den Tunnel gezogen oder war es eine freiwilliger Gang/Flug durch diesen, aufgrund des schönen Lichts am Ende?

13.- Wenn du in das Licht eingetreten bist, wie waren die Eindrücke und Gefühle für dich dort genau?

14.- Hast du dort verstorbene Verwandte, Freunde, Bekannte getroffen und wenn ja, was haben sie dir gesagt?

15.- Hast du dort Engel, Lichtwesen, oder gar Gott selbst gesehen - wenn ja, wer war es genau, was wurde dir von ihm/ihnen genau mitgeteilt (z.B. dass man Liebe schenken soll und man noch eine Aufgabe zu erfüllen hätte und daher nochmal zurück auf die Erde muss oder so? - was sonst noch alles?)

16.- Hattest du dort ein erweitertes Bewusstsein, enormes Wissen und Gewissheit über alle Dinge?

17.- Hattest du eine Lebensrückschau, so als wenn dir dein ganzes Leben in Zeitraffer noch einmal gezeigt würde?

18.- Gab es Erinnerungen an eventuell vorherige Leben?

19.- Wurdest du "zurückgeschickt" in deinen Körper, obwohl du gerne dort geblieben wärst? Hätte man sich dagegen wehren können oder war das unmöglich?

20.- Hast du gespürt, wie du wieder in deinem Körper "eingerastet" bist, wenn ja, wie war das Gefühl für dich genau?

21.- Konntest du dich nach Erwachen in deinem Körper sofort wieder an die NTE erinnern oder hat es einige Tage/Wochen gedauert & was hast du selbst davon gehalten, war/ist es für dich ein reales Erlebnis gewesen oder doch nur ein Traum bzw. eine Illusion des Gehirns unter Sauerstoffmangel?

22.- Sprichst du offen über dieses Erlebnis oder befürchtest du von anderen als "verrückt" erklärt zu werden?**

Danke :-)

...zur Frage

Dein Fragenkatalog ist die Härte... Aber es gibt viel Literatur zu diesem Thema ;-) (auch zum ausleihen zbsp.) 

...zur Antwort

Wende dich in diesem Fall an deine Schule. Du bist noch in der Ausbildung und da kann man zumindest eine Anleitung von seinem Mentor/in erwarten! Ich finde es nicht in Ordnung das du damit allein gelassen wirst. 

...zur Antwort

http://www.onmeda.de (herpes genitalis eingeben) 

...zur Antwort

Das kannst du ganz einfach googeln. Bei Amazon gibt's einige Vorschläge... "und dann bin ich abgehauen" zbsp... 

...zur Antwort

Auch wenn es hier mehrheitlich bereits genannt wurde, möchte ich meinen Senf auch noch dazu geben (da ich vor Jahren in einer ähnlichen Situation war).   Mit Sorge u. Umgangsrecht auf deiner Seite, legst du fest wann und wie lange (in dem Fall der Kindsvater) das Kind sehen kann! Da du ihm das Kind nicht gänzlich entziehen willst und das deutlich gemacht hast, spielt er sich in meinen Augen ganz schön auf. Ich kenne Mütter die sind da ganz anders. Das Jugendamt schlägt in solchen Fällen , auch im Bezug auf das alter des Kindes eher einen zwei Wochen Rhythmus vor. Bedenke auch das eine gerichtliche Einigung Zeit und Geld kostet und er dich höchstwahrscheinlich nur einschüchtern will. Außerdem werden hier sicher auch noch viele unausgesprochene Emotionen eine Rolle spielen... 

...zur Antwort

Ja es gibt Menschen die sind eher reif als andere, körperlich und auch geistig. Vielleicht kannst du mal mit deiner Mutter darüber sprechen, sicher war es bei ihr ähnlich. 

...zur Antwort

Haare mit dem Zeug waschen und gaaanz wichtig die gesamte Bettwäsche und Klamotten, Handtücher auskochen bzw. richtig waschen sonst wirst du das nie los. 

...zur Antwort

Bin keine Frau, aber das Kind macht ins Fruchtwasser, dieses wird regelmäßig ausgetauscht /erneuert. 

...zur Antwort

Kommt auf die Branche, den Landkreis, den Arbeitgeber an. Ergo /Physiotherapeuten, Krankenpfleger verdienen im Durchschnitt nur! Mindestlohn, das ist Tatsache (im Osten auch in vielen anderen Bereichen trauriger Alltag. 

...zur Antwort

Ja natürlich möchte ich alt werden allerdings nicht um jeden Preis... Das heißt ich möchte möglichst Herr meiner Sinne sein, Selbständig, stark und gesund.. Sollte mich jemals einer über die Schwelle eines Pflegeheims schieben müssen oder ich müsste dauerhaft  im Bett liegend dahin vegetieren, wäre die Reise an dem Punkt für mich zu ende! 

...zur Antwort

Das habe ich auch schon mal gehört, allerdings hat da der Mann geweint. Ich denke das es eher positive Emotionen sind, die warum auch immer in dieser Intensität an die Oberfläche treten. 

...zur Antwort

Erstmal hast du deinen speziellen genetischen Bauplan (Mann, kann sich meist am Vater orientieren..)  Wenn du zunimmst dann logischerweise überall, ob das zu deiner Zufriedenheit geschieht ist die andere Frage. Da um deine Oberarmknochen die Muskulatur (und natürlich auch irgendwann Fett) die Form bestimmt ist es naheliegend diese gezielt zu trainieren. 

...zur Antwort

Diese alberne Frage hast du schon mal gestellt und ich kann dir auch nur sagen das es in den allermeisten Fällen wohl nicht vom Musikstil abhängig gemacht werden kann, welches Auto ein Mann sich kauft. Am logischsten wäre vielleicht das es nicht knallbund sein sollte... 

...zur Antwort