Wasserhahn aufgedreht

2 Antworten

Ein Hahn kann sich theoretisch nur dann von selbst aufdrehen, wenn eine Leitung stark schwingt, so dass große Beschleunigungskräfte wirken. Aber ich denke, dass das bei dir nicht der Fall sein kann. Also muss ich im Moment auch passen.

Entweder du hast einen Poltergeist, Alzheimer oder eine Monsterkatze.

Vielleicht ist die Armatur an sich defekt und löst sich im Laufe der Zeit... Wenn du eine Fremdwirkung ausschließen kannst, so würde ich dir zu einer Überprüfung raten...

:D das wäre dann aber ein sehr unkreativer Poltergeist..immer nur warmwasser aufzudrehen ;)

also ich drehe Die Wasserhähne eigentlich immer sehr fest zu, sodass es mir teilweise schwer fällt sie zu lösen. Ich werde auf jeden Fall mal meine Vermieter darauf ansprechen (Die sind leider erst in 3 Wochen wieder ausm Urlaub da). Aber vielen Dank für die Antwort

0
@VaneessaaG

Kannst du den Hahn wieder schließen, wenn das Wasser läuft?

Achte doch mal drauf, wenn du länger zu Hause bist. Drehe den Wasserhahn nur leicht zu und warte dann ab was passiert. Gucke natürlich regelmäßig mal nach, ob sich zum Beispiel auch der Wasserfluss erhöht. (Und bändige indess die Katze) :D

Wenn du zudem Mehl auf dem Boden streust und es bilden sich unerklärliche Abdrücke, so bist du bei Paranormal Activity... ;)

0
@ALinkToThePast

Ja das ist kein Problem ihn zu schließen. Komisch finde ich allerdings tatsächlich, dass er nur aufgedreht ist wenn ich nicht da bin...es ist noch nie passiert während ich Daheim war. :D Meine Katze kann ich ausschließen, die hat sogar Angst vor Vögeln ;) ein sehr kleines, schüchternes Tierchen :D Das mit dem Mehl lasse ich lieber :D Ich kann dann ja direkt mal meine Wohnung mit Räucherstäbchen ausräuchern. :D

0

Es kommt kein Wasser aus den Wasserhähnen, wieso?

Wenn ich in der Küche, sowie in den anderen 2 Badezimmern den Hahn aufdrehen möchte, kommt kein Wasser. Die Toilettenspülung funktioniert auch nicht. Wenn ich allerdings in einem Bad den Hahn aufdrehe, höre ich in der Wand Wasser "gluckern". Was ist das, und was kann ich dagegen tun...? Könnte das Wasser abgestellt worden sein?

...zur Frage

Kaltwasserleitung an einem Waschbecken teilweise verstopft

Hallo zusammen,

Ich habe im Badezimmer das Problem das am Waschbecken nur ein sehr geringer Kaltwasser Durchfluss herrscht.

Im selben Raum sind Dusche, Badewanne, Boiler. Alle haben einen normalen Wasser Durchfluss.

Ich habe bereits die Waschbecken Armatur als Fehlerquelle ausgeschlossen (einfach den Schlauch abmontiert und Haupt Hahn aufgedreht. Keine Besserung.

Ich habe auch direkt am Leitungsendstück (dort wo der flexischlauch von der Armatur angeschlossen wirde) den Hahn komplett geschlossen und aufgedreht. Keine Besserung.

Das Wasser hat keine auffällige Färbung.

Hat jemand ne Idee die mir weiter hilft?

...zur Frage

Duscharmatur plötzlich nur kaltes Wasser

Hallo zusammen. Als ich mir vorgestern ein Bad einlassen wollte, kam irgendwann nur noch kaltes Wasser aus dem Hahn. Wenn man den Einhebelmischer auf ganz warm stellt, kommt gar kein Wasser aus dem Hahn. Kaltes Wasser läuft ohne Probleme. Bei allen Wasserhähnen in der restlichen Wohnung läuft alles normal. Schraubt man die Armatur und dreht das Warmwasser wieder leicht auf kommt auch warmes Wasser aus der Leitung. Habe meine alte Armatur durch eine neue ersetzt. Habe aber beim Anschluss erst vergessen den Kaltwasserhahn wieder aufzudrehen. Erst lief das warme Wasser wie gewohnt, dann nach circa einer Minute, war das Warmwasser wieder weg und ich hatte das gleiche Problem wie vor dem Austausch.

...zur Frage

Altbau: Kein Druck auf der Wasserleitung

Hallo, wir sind drei unwissende Studenten in einem Altbau. Heizen tun wir mit einem Gasboiler. Seit einiger Zeit verhält es sich so, dass beim Aufdrehen des heißen Wassers in der Dusche der Boiler nicht anspringt und kein heißes Wasser kommt. Um dies zu umgehen, dreht man in der Küche das heiße Wasser auf und muss es laufen lassen. Dann kann man warm duschen. Leider auch nur mit ein paar Tröpfchen, denn der Druck in Dusche und auch in der Küche ist wirklich lachhaft.

Dieser Veränderung kam schleichend über Jahre. Das WW in der Dusche verhielt sich mal vor Jahren ganz normal. Dann ging zwischendurch mal die Gasflamme aus, wenn man zuviel kaltes Wasser aufdrehte. Bis man schließlich ab und an aus der Dusche hüpfen musste, um das WW in der Küche aufzudrehen, damit der Boiler wieder ansprang. Bis zu dem jetzigen Zustand.

Es waren bereits 2 mal Handwerker da, die leider nichts gemacht haben.. Kann es sein, dass die Leitungen verkalkt sind? Bitte helft uns. Lisa

...zur Frage

Beim anbringen von Abschlussleisten für´s Laminat, ein Kupferrohr in der Wand beschädigt. Wer bezahlt die Reparatur?

Ich weiß, das Stromkabel ab einer bestimmten Höhe über dem Fußboden verlegt werden müssen, damit so etwas nicht passiert. Wie sieht es mit wasserführenden Kupferleitungen aus? Ich war selber nicht anwesend und kann nur das weitergeben, was mein Enkel mir erzählt hat.

In einem Zimmer durfte, laut Vermieter, Laminat verlegt werden. Beim anbringen einer handelsüblichen Abschlussleiste wurde dabei ein Kupferrohr mit einem kleinen Nagel getroffen und war kaputt. Ich nehme an, das das Rohr auch nicht zu sehen war, da es wohl eingeputzt wurde.

Dürfen Wasserleitungen so knapp am Boden verlegt werden oder müssen die nicht auch eine bestimmte Höhe haben, wenn sie dann in der Wand verlaufen? (Wer das gebaut hat weiß ich nicht.)

  1. Kann man das für die Wasserleitung ggf. irgendwo nachlesen? (Ich denke da an eine Art Norm)

  2. Wer ist für den Schaden am Ende verantwortlich? Der Mieter oder der Vermieter?

Ggf. bitte mal die Themenangabe verbessern, Danke.

...zur Frage

Schäden einer Heizung bei zu viel Wasser?

Moin,

vor ein paar Wochen wurde das Ausdähnungsgefäß bei unserer Gasheizung getauscht da die Heizung Wasser verloren hat. Der Heizungsmensch füllte auch wieder Wasser in die Heizung ein und das Problem war behoben. Was ich nicht gesehen hatte, der nette Herr hatte vergessen den Wasserschlauch zum Befüllen abzunehmen und die Heizung zuzudrehen. Meine Frau kam jetzt gegen den Hahn und die Heizung wurde langsam bis zum Überlaufen befüllt. Das Manometer stieg auf über 3 bar. 5 Minuten später war ich zu Stelle und sah das Problem und stellte den Zulauf ab und lies Wasser raus auf 1,5 bar wie immer und drehte alles zu. Jetzt verliert die Heizung wieder Wasser. Kann was kaputt gegangen sein? Möglicherweise wieder das Gefäß?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?