Wasseranschluss dreht durch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Rise95,

im Prinzip hat @PoisonArrow Recht, doch ich glaube nicht, dass Du den Griff einfach so abziehen kannst, sondern, dass das verchromte Rohr, wo der Griff drauf sitzt innen auf das Oberteil aufgeschraubt ist!

Hierzu solltest Du mit einer Wasserpumpenzange

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwitlIy02aDOAhWE6RQKHb79CakQFghdMAA&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FWasserpumpenzange&usg=AFQjCNFA33tIT31QMSBJ9UWO-kXt8Ca1Pg

und evtl. einen Lappen dazwischen, damit das Rohr nicht verkratzt wird, das Rohr linksherum herausdrehen, dann wie bereits beschrieben weiter verfahren!

Es ist allerdings auch möglich, dass das Rohr schon so fest sitzt, dass Du es nur mit der Zange herausschrauben musst, dann gibt es eben ein paar Kratzer, vielleicht bekommst Du es aber auch in Fachhandel!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Griff mit der Rosette sind die sichtbaren Teile eines Unterputzventils, von welchem vermutlich die Spindel abgerissen ist, oder das Oberteil überdreht.

Kann man selbst reparieren, mit entsprechenden Kenntnissen.

Wasser abdrehen (Hauptanschluss, Wasseruhr), dann den verchromten Griff mit einem Ruck abziehen. Oberteil mit Maulschlüssel herausdrehen (normales Rechtsgewinde).

Oberteil vom Unterputzventil gibt es evtl. im Baumarkt oder beim Fachhandel, kostet z.B. von Grohe etwa 20 Euro.

Den Arbeitsvorgang wieder rückwärts, dann sollte es wieder funktionieren.

Tipp: das defekte Oberteil am besten mitnehmen, damit der Ersatz auch bestimmt passt.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rise95
01.08.2016, 16:39

Okay, vielen dank. Probier ich die Tage mal aus

1

Was möchtest Du wissen?