Wasser von Staumauer über Leitung alleine durch Schwerkraft zu höchstmöglichen Punkt transportieren

4 Antworten

Pro 10 Höhenmeter, die die Verbrauchsstelle, also der Wasserhahn unterhalb des Speichers liegt, bekommst du einen Bar Druck auf die Leitung. Das hat mit dem Innendurchmesser der Leitung erst mal gar nichts zu tun. Die Durchflussmenge am Wassehahn bestimmt sich einzig nach dem Innendurchmesser des Hahns (meinetwegen 1/2 Zoll, entsprechen etwa 12,5 Millimetern) und dem dort anliegenden Wasserdruck.

Da du die Fallhöhe des Wassers nicht verändern kannst, musst du die gesamte Leitung einschließlich Wasserhahn in einer entsprechenden Stärke verlegen.

Nimm mindestens eine 3/4-Zoll oder 1-Zoll-Leitung. Oder schalte eine Pumpe dazwischen.

Hallo Tropentiger, die 20er Leitung frißt den (schwachen) verfügbaren Druck durch Rohrreibung und weitere Rohrwiderstände (Bögen, Winkel, Reduzierungen) sowie der großen Rohrlänge schlichtweg auf. Ob da eine 50er Leitung hinreicht, müßte jemand mit Fach- und Ortskenntnis ausrechnen. Ich setze voraus, das es an der Entnahmestelle kein Strom für eine Pumpe gibt und Du kontinuierlichen Wasserfluß brauchst, so fällt mir als Alternative der "Hydraulischer Widder" ein. Gute Infos dazu findet man dazu in der Wikipedia unter eben diesem Stichwort. Denke daran, daß jeder Eingriff in die Gewässer von der zuständigen Wasserbehörde genehmigt werden muß, hier in Niedersachsen ist dies jedenfalls so. Gutes Gelingen wünscht OnkelEte

Ja wir haben einen 1000liter tank am Haus, seit gestern klappt das auch und das Wasser läuft stetig hinein. Wir haben den Erdwall um etwa einen halben Meter erhöht und zu anfang der Leitung mehrere 50mm Pipes verwendet. Außerdem haben wir überall mit Steinen die leitungen abgestützt und so gerade wie möglich gelegt. Interessant wäre vielleicht ein weiterer Tank auf den Berg, bevor das Wasser zum Haus heruntergeleitet wird. Da wir eh weitere Speicherkapazitäten brauchen sobald wir die Papayas ausgepflanzt haben. Wir haben kein Strom auf dem Grundstück. Die nächste Frage wäre also wer hat Erfahrungen mit Tretpumpen oder Fahrradbetriebenen Pumpen? Nähere Infos zu unserem Projekt unter http://fairfruit.blogspot.com/

Rotes Wasser mit geringem Druck aus der Leitung?

Zur Zeit haben wir Handwerker im Haus, da die sich aber nicht Verantwortlich fühlen und wir die Vermieter erst morgen erreichen, hoffe ich selbst das Problem lösen zu können.

Seit Tagen bekommen wir aus zwei Wasserhähnen braun-rotes Wasser mit geringem Druck, der noch geringer wird, wenn der Hahn auf warmwasser gedreht wird.
Heute mussten wir feststellen dass gar kein warmes Wasser mehr aus sämtlichen Hähnen kommt und auch der Wasserdruck geringer bis nicht vorhanden wird, wenn auf warmwasser gestellt ist. Rot-braun kommts weiterhin nur aus den zwei bestimmten Hähnen, wobei die Intensität über die Tage abgenommen hat.

Unser Boiler heißt "Junkers S 120-1/23/31". Im Haus befinden sich zwei Wohnungen, eine dritte wird gerade in den Kellerräumen gebaut, daher die Handwerker. In der anderen Wohnung gibt es ebenfalls einen Wasserhahn, aus dem seit Tagen braun-rotes Wasser fließt, weitere Probleme sind mit nicht bekannt.

Vorab schon Danke für eure Vorschläge.

EDIT: Mein Hauptproblem ist, dass ich kein warmes Wasser mehr habe und kalt duschen müsste.

...zur Frage

Druckunterschied Warm Wasser Durchlauferhitzer (elektronisch)

Hallo liebe Fachleute, es wäre klasse, wenn Ihr mir bei diesem Anliegen helfen könntet: Unser 18KW Durchlauferhitzer (elektronisch gesteuert, AEG Easy) ist leider zu weit von unserer Badezimmer/wanne entfernt, so dass zu wenig Wasser zum Befüllen aus dem Hahn läuft. Nun zu meiner Frage: Würde ein 21 KW Gerät den Durchfluss des warmen/heißen Wasser verbessern/verstärken? Es ist also eine grundsätzliche Frage, ob ein 21 KW DLE mehr Druck auf die Warm Wasser Leitung gibt, als ein 18 KW Gerät. Und: Gibt es da noch Unterschiede zwischen den einzelnen elektronisch gesteuerten DLE mit gleicher KW Zahl? Ob Beispielsweise ein gewisses Gerät von Stiebel mehr Warm Wasser durch schickt, als eines von AEG? Weil vielleicht der Rohr Durchschnitt im DLE unterschiedlich ist? Vielen Dank im voraus, für die, die sich hier die Mühe machen mir zu antworten.

...zur Frage

Hauswasserwerk für 90 celsius warm wasser

Hallo ich brauch eure hilfe in der Türkei habe ich eine offene solaranlage wo mit Schwerkraft in die einzelnen Armaturen geleitet werden doch leider ist dieser druck viel zu gering jetzt möchte ich ein hauswasserwerk in die warmwasser Leitung anschließen ich habe viele modele gesucht leider gibt es bis jetzt keine die für mich geeignet sind Grund ist das meine solar anlage bis 90 Celsius erhitzt und das hauswasserwerk aber nur bis 35 oder 60 crad Celsius zugelassen ist sonst wurde wahrscheinlich die pumpe Kapput gehen ich habe schon überlegt ob ich eine 3 Wege Ventil zwischen kaltwasser und warm Wasser anschließe aber ich habe die Befürchtung das dass kaltwasser in das warmwasser Drückt da beim warmwasser kein Druck besteht ( Dach) Welches hauswasserwerk kann ich Benutzen oder wie kann ich dieses Problem los werden Vllt gibt es ja eine Armatur die wo ich nicht kenne die das Problem lösen wurde

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?