Was zeichnet eine Person aus, die über eine "hohe Sozialkompetenz" verfügt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jemand, der über Einfühlungsvermögen verfügt; d.h.: Eine Person, die dazu in der Lage ist zuzuhören; sich auch länger mit einem Problem oder einer Sorge eines anderen Menschen auseinanderzusetzten - ohne Oberflächlichkeit, Dazu gehört auch ein gewisses Maß an Selbstlosigkeit. Jemand der das Gefühl vermittelt ehrlich zu sein. Jemand der es schafft beliebt bei anderen zu sein, weil er ein besonderes Charisma besitzt. Dazu gehört z.B. Offenheit, Selbstbewußtsein, Charme. Banal Ausgedrückt ist es ein Mensch der die Menschen versteht und der von anderen Menschen wahrgenommen wird. Sozialkompetenz kann sich aber in verschiedenen Facetten manifestieren und ist somit ein unscharfer, allgemeiner Begriff.

Danke, für die Bewertung!

0

eine person mit hoher sozialer kompetenz kommt in vielen verschiedenen sozialen situationen zurecht. sie kann beispielsweise mit "allen" leuten reden, d.h. versteht sich nicht nur mit ihr ähnlichen personen, sondern auch mit ganz unterschiedlichen leuten, versteht sich darauf, personen in gespräche einzubinden, kann auch mal zuhören... sie kann sich gegen andere angemessen abgrenzen und respektiert die grenzen anderer.

hach ja ... was so eine Google-Suche zutage bringt. Auszug aus Wikipedia:


Soziale Kompetenz, häufig auch Soft Skills (oder fälschlich Softskill bzw. Soft Skill) genannt, bezeichnet den Komplex all der persönlichen Fähigkeiten und Einstellungen, die dazu beitragen, individuelle Handlungsziele mit den Einstellungen und Werten einer Gruppe zu verknüpfen und in diesem Sinne auch das Verhalten und die Einstellungen von Mitmenschen zu beeinflussen. Soziale Kompetenz bezeichnet somit die Gesamtheit der Fertigkeiten, die für die soziale Interaktion nützlich oder notwendig sind.

In der Literatur werden Soft Skills gerne als "weiche Fähigkeiten und Fertigkeiten" bezeichnet.

Allgemeines

Im Arbeitsleben versteht man darunter unter anderem die Fähigkeit, das Verhalten und die Einstellungen von Mitarbeitern positiv zu beeinflussen (Stichwort Teamfähigkeit und Motivation).

Das Konzept sozialer Kompetenz wird vielfach positiv gesehen, ist aber tatsächlich wertneutral im moralischen Sinne. Auch Anführer mafiöser Organisationen, Trickbetrüger oder Diktatoren haben es de facto geschafft, die Bestrebungen vieler Individuen auf ein gemeinsames Ziel auszurichten, indem sie die bereits vorhandenen faktischen Wertvorstellungen von Menschen ansprachen, um sie zu gerichteten, teils koordinierten Handlungen zu motivieren.


Den Rest, den du über eine einfache Google-Suche hättest finden können, kannst du hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Kompetenz

[... mönsch, als Goldie müsstest du Google und Wikipedia doch kennen...]

Bin sogar fast Platin, schäm, danke, dass Du für mich geschaut hast. Ich bin irgendwie nicht draufgekommen und außerdem mag ich auch lieber Erklärungen, die mit eigenen Worten verfasst sind...liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?