Was würde passieren, wenn ich bei 180 km/h auf der Autobahn in den 2. Gang runterschalte?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Da passiert etwas Anderes, und zwar: 35%
Der Motor fliegt dir um die Ohren 28%
Motorschaden 21%
Das geht nicht, weil ... 14%
Der Motor würde nur laut aufheulen 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Das geht nicht, weil ...

Denke,weil die Tourenzahl bei 180 dermassen hoch wäre (die Karre läuft ja nur 180) würdest du nicht in den 2ten Gang schalten können. Der Gang rastet nicht ein. Vielleicht wenn du viel Gewalt anwenden würdest. Durch den Versuch würden nur die Zahnräder des 2ten Ganges arg in Mitleid gezogen werden. Er würde dann einfach nur noch Krächzen wenn du in wieder benutzen wolltest, sprich er geht nicht mehr rein, da die Zahnräder beschädigt oder abgebrochen wären. Angenommen du schaffst es wirklich, würde sofort eine (unkontrollierte) Vollbremsung stattfinden. Der Motor würde aufheulen und durch das Überdrehen des Motors könnten auch andere Bauteile (u.A Kurbelwelle Kolben) blockieren und zu einem Motorschaden führen :o) Also besser bleiben lassen!

Danke für den Stern :o)

0
Das geht nicht, weil ...

die Drehzahl des Zahnkranzes zu hoch ist und der Gang nicht einrasten würde. Ich denke das es vielleicht nur mit hohem Kraftaufwand möglich ist und schliesse daher ein unabsichtliches Verschalten aus. Ganz sicher bin ich mir aber nicht, daher ist diese Antwort ohne Gewähr.

Könntest du das nicht mal schnell ausprobieren? ;D

0
Da passiert etwas Anderes, und zwar:

Bei Hinterradantrieb hast Du ein Getriebe weniger und ein Auto im Kofferraum. Bei Frontantrieb hast Du ein Leben weniger.

Was möchtest Du wissen?