Was tut ihr wenn ihr nach einem Albtraum aufwacht?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Menschen können nach einem richtigen Alptraum nicht mehr einschlafen, Fernsehen, Musik hören und Lesen sind manchmal schon genug. Oft vertreibt das aber weder das schlechte Gefühl, noch die nagende Angst vor dem Weiterträumen! Eine gute Methode, wirklich weiter Schlaf zu finden ist das Aufschreiben und somit den Traum "aus dem Kopf zu verbannen". Mir persönlich hilft es am besten mit jemandem über das Geträumte zu reden ( mein armer Freund, der musste grade mit mir über Bombenfunde in meinem Haus lamentieren :)). Ist grade niemand da, den ich wecken kann, versehe ich den Traum aktiv mit einem guten Ende! (bei mir wurden die Bomben grade rechtzeitig entschärft und weil ich so mutig war, als ich allen Nachbarn Bescheid gesagt habe, bekomme ich noch einen Orden. )Schwups ist der Alptraum ein ziemlich guter Traum geworden und ich kann mit gutem Gefühl wieder einschlafen! Wem das alles nicht hilft, kann zu professionelleren Methoden, wie dem autogenen Training greifen. Beispielsweise kann es helfen sich einen Rückzugsort im Gehirn zu schaffen, also die Vorstellung eines sicheren Ortes, der geschützt ( und deshalb ja sicher ;)) ist und an dem alles perfekt ist, beispielsweise fließt in den Bächen Milch und Honig, die Familie ist da, alle sind fröhlich etc., einfach Türe auf, reingehen, die Türe hinter sich schließen und alles schlecht draußen lassen! ( ich würde allerdings etwas Übung und eine professionellere Anleitung als meine empfehlen :)) Zuletzt muss ich darauf hinweisen, dass vor allem regelmäßige Alpträume oft Ursachen haben, denen es auf den grund zu gehen gilt, damit die Alpträume wirklich verschwinden! Ich hoffe ich konnte jemandem damit ein bisschen helfen ;)

Wenn ich ein Albtraum habe setze ich mich kurz mal und lege mich dann wieder hin, aber in die andere Richtung (schlafe auf der Seite) und schlafe dann weiter und meistens träume ich dann was anderes

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hatte einmal so ein richtig schrecklichen Albtraum.ich war nass Geschwitzt. Bin aufgewacht hab mich umgedreht ud geguckt und dann wieder eingeschlafen dann das gleiche nochmal! :-)

Ich denke über den Albtraum nach, und darüber wie krass er war.

Ich habe selten Albträume aber wenn ich welche habe, freut es mich irgendwie. Danach kann ich normalerweise schön weiterschlafen, ab und zu geht er aber auch weiter.

Er macht mich nicht traurig oder sonst etwas. Albträume sind irgendwie die einzigen Träume, an die ich mich erinnern kann wenn ich aufwache. Und an die dann Haargenau. Ich stelle mir vor wie krass es ist was sich das Gehirn alles ausdenken kann.

Wenn es ein richtig schlimmer Albtraum war, bleibe ich erst einmal sitzten, denke darüber nach. Dann versuche ich nochmal einzuschlafen. Wenn ich dann immer noch daran denke, hole ich mir mein Lieblingsbuch und lese bis ich müde bin und nicht mehr an diesen Albtraum denke.

Was möchtest Du wissen?