Was tun wenn man zu viele Wörter schreibr?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab festgestellt, dass meine Texte besser werden wenn ich sie kürzend überarbeite.

Neben unnötigen Füllwörter, würde ich mir die Struktur der Geschichte anschauen ob jeder Aspekt unbedingt für die Geschichte nötig ist.

Mal als Beispiel, vielleicht gibt es eine Szene in nem Cafe, aber das was da an Info rüber kommt, lässt sich vielleicht in eine andere Szene einarbeiten und alles was sich aufs Cafe bezieht kommt raus.

Manchmal hab ich auch zwei Geschichten in einer und kann das wieder aufteilen.

Wenn du wirklich der Meinung bist, dass die Geschichte darunter leiden würde, dass es da nichts zu kürzen gäbe, dann lass es. Dann sage das der Lehrerin genau so. Eine Geschichte unnötig schlechter zu machen, damit man bloß das Wörtermaximum nicht überschreitet, sollte nicht verlangt werden. Eine gute Geschichte braucht manchmal eben mehr Wörter und ist nicht immer in ein enges Korsett von 400 Wörtern zu pressen.

Lass einfach mal jemand drüberschauen, den eventuell Formulierungen auffallen, die zu langatmig wurden.

Oft sind ja in Texten viele "Füllworte", die man ruhigen Gewissens weglassen kann, ohne dass sich der Sinn des Textes großartig ändert.

Mir passiert es auch öfters, dass ich jemand auf GF etwas mitteilen will und ich es dann nicht senden kann, weil der Text etwas zu lang wurde. Da gehts dann auch ans Kürzen.

Probier es einfach mal aus.

Meine Mutter sagt selbst, dass man da höchstens 10 Wörter wegstreichen kann😵‍💫

0

Indem du kürzt. Es gibt eine Menge "filler", auf die man auch verzichten kann.

Nimm deinen Text und lasse ihn mal nach Füllwörten und http://www.schreiblabor.com/fuellwoerter-test/ prüfen. I.d.R. lassen sich ca. 10% der Wörter sparen ohne den Sinn zu ändern.

Leider ist die Seite immer wiedermal nicht zu ereichen, wie gerade jetzt.

Was möchtest Du wissen?