Was tun, um Franzosen besser zu verstehen?

4 Antworten

Ich habe Französisch in der Schule gelernt, mich danach weiter verbessert, habe jahrelang in Frankreich gelebt und bin jetzt immer noch jedes Jahr ein paar Monate dort. Wenn ich mir einen französischen Film im Original anschaue, schalte ich die Untertitel ein, möglichst die französischen, sofern es welche gibt. Vielleicht tröstet dich das ja.

"seit ein paar Wochen" - da kannst du wirklich nicht damit rechnen, dass du Franzosen genau versteht, die sich ja an Muttersprachler wenden.

Dass du schon so viel mit Untertiteln verstehst, ist schon sehr viel.

Einfach weiter so.

Wenn du mit Franzosen sprechen kannst, bitte sie einfach, anfangs etwas langsamer zu reden. Und wiederhole einfach deine Bitte, wenn sie das inzwischen vergessen.

Ich (Franzose) stelle mich sofort auf Nichtmuttersprachler ein, rede langsamer und bin bei der Wortwahl auch etwas aufmerksamer als sonst. Aber das machen nicht alle.

Klar, beim lesen siehst du ja das Wort, welches du beim Hören oft nicht entschlüsseln kannst... Ausserdem bist du beim lesen in deiner Geschwindigkeit.

Hilfreich ist weiterhin dran bleiben. Videos oder Audio langsam abspielen lassen, sofern es geht. Viel in Kontakt sprechen, sofern es franzosen in deiner Umgebung gibt..

Du könntest alternativ in Frankreich einmarschieren und dort eine Sprache etablieren, die du verstehst. :P
Oder dich einfach zum Amt des französischen Präsidenten durchmogeln, die Regierung manipulieren und dafür sorgen, dass auf "demokratischem" Wege eine dir besser verständliche Sprache eingeführt wird.

Dann verstehst du die Franzosen besser. ;)

Was möchtest Du wissen?