Was tun nach der Ausbildung zur MFA(Arzthelferin)?

2 Antworten

So genau kenne ich mich mit diesem Beruf nicht aus, arbeite aber selber im Krankenhaus und bei uns sind auch einige Medizinische Fachangestellte angestellt. Dass die Aufgaben großartig anders sind, als die, die du in einer Hausarztpraxis übernimmst, wage ich allerdings zu bezweifeln, du kannst ja nur das anwenden was du auch in deiner Ausbildung gelernt hast. Allerdings weiß ich, dass die MFAs im Krankenhaus mehr verdienen (Tarifvertrag) und es einigen mehr Spaß macht da es einfach ein größerer Betrieb ist und es so mit auch etwas mehr Abwechslung gibt.

Ich würde gerne eventuell eine Fortbildung/Weiterbildung machen, damit ich z.B. im KH eine andere Stelle bekommen kann, mehr in die Richtung Verwaltung und Abrechnung.

0
@Laszia

Das klingt doch nach einem Plan. Ich denke Fortbildungsmöglichkeiten gibt es auf jeden Fall für dich, kannst dich ja bei der Agentur für Arbeit mal informieren. In einem Krankenhaus dürftest du dann auch eine Stelle finden, die zudem noch besser bezahlt wird.

0

Was ist mit Krankenhaus oder bei einer Krankenkasse?
Wenn du Lust hast, dann kannst du ja auch nochmal eine Ausbildung starten, wo du denkst, das sie besser zu dir passen würde.

https://www.stzgd.de/weiterbildung/medizinische-fachangestellte-mfa-weiterbildung/

Ich hoffe, das du das Richtige für dich findest und wünsche Dir viel Glück!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich überlege eine neue Ausbildung anzufangen.. Aber finanziell wird es schwer, da ich alleine wohne. :/

0

Was möchtest Du wissen?