Was tun gegen Stinkefüße in Nylonsocken?

13 Antworten

Hm, ich kann Dir Zederna-Sohlen empfehlen. Es sind ganz dünne, elastische Einlegesohlen aus Zedernholz, die man in die Schuhe einlegt. Die Zedernholz-Einlegesohle saugt die im Schuh auftretende Feuchtigkeit auf, ohne die Fußhaut auszutrocknen. Die Feuchtigkeit wird nach dem Ausziehen geruchsneutral wieder abgegeben. Durch die antibakterielle Eigenschaft des Holzes wird eine Zersetzung durch Mikroorganismen verhindert. Und die Füße stinken nicht mehr, sondern riechen angenehm nach Zedernholz.

Das hört sich ja richtig gut an! Werde ich ausprobieren! Vielen Dank!

0

Ich kenne das jetzt nicht mit Nylonstrümpfen. Aber wenn ich Socken in Turnschuhen trage, dann kann das schonmal ganz schön müffeln ^^ Ich mache da immer Fussdeo oder Parfüm rein. Dann riecht das nicht mehr ganz so arg

Danke für Deine Hilfe! :-)

0

Ich habe etwas Neues gefunden, dass ich dir sehr gern empfehlen möchte. Es ist eine neue Entwicklung, Strümpfe mit Kupferfasern. Zuerst wurden Socken mit Kupferfasern hergestellt, die gegen Schweißfüße, Fußgeruch und Fußpilz helfen, Die hat sogar das israelische Heer eingeführt. Dann hat man auch Strümpfe mit Kupferfasern hergestellt, Leider bisher nur Nylonkniestrümpfe. Die trage ich aber sehr gern zu Hosen und die helfen mir sehr. Sie verhindern total den Fußgeruch. Du kannst sie im Internet kaufen (bonn-copper) oder auch in der Schweiz im Internet und in Sanitätshäusern, allerdings sind sie dort sehr viel teurer. Da hättest du endlich die Lösung.

du kannst dir ballerinasocken kaufen, sind ganz normale socken nur oben ist das auf also wenn du ballerina anziehst sieht es so aus als ob du keine socken anhast.

Danke für deine Antwort. Hab mir solche auch schon gekauft, leider schaue die trotzdem immer an den Seiten raus :-(

0

Was möchtest Du wissen?