Was tun, wenn sich die Haut nach einer Verbrennung großflächig löst?

8 Antworten

nichts von alleine abmachen!! hatte eine verbrühung am ganzen oberkörper -> die ärzte haben mich mit meiner salzlösung behandelt und zugesehen, dass viel luft an die verbrühten hautstellen kommt. den rest sollten deine zellen selbst hinkriegen, indem sich die hautzellen erneuern (alte, tote hautzellen werden von allein abgestossen).

Ich würde in dem Fall nun wirklich zum Arzt gehen. Verbrennungen ab Grad II (und so sieht es hier aus) sind sehr infektionsgefährdet, v.a. wenn sie sich - wie es hier zu sein scheint - über eine größere Fläche erstrecken.

Die Wunde muß gereinigt, u.U. muß abgestorbenes Gewebe entfernt werden. Verband mit Antibiotika-Salbe und Salbengaze. Such die Notaufnahme eines Krankenhauses auf, damit die Wunde fachmännisch versorgt werden kann.

Bei Infektion drohen größere Narben und im schlimmsten Falle eine Sepsis ("Blutvergiftung").

Ich weiß zwar nicht, was bei Dir "großflächig" ist. Doch zum Arzt zu gehen ist hier, glaub ich, die einzig richtige Entscheidung.

Wenn sie sich leicht von alleine lösen lässt, ohne ziepen und alles, kannst du sie einfach abziehen, knibbeln. Sollte sie allerdings an einigen Stellen noch dran "kleben", lass sie dran. Wenn du die abziehen würdest, hättest du Wundfleisch einfach frei liegen was sich schnell infizieren könnte!

wat is?

0

Die Haut darfst Du nicht abmachen, auch wenn´s juckt. Lass die Stelle offen, kein Verband, keine Salbe oder Lotion. Am Besten gar nichts machen. Dass Du damit nicht in die Sonne gehst oder staubige Arbeiten machst versteht sich von selbst.

dranlassen und im krankenhaus behandeln und als arbeitsunfall melden !!!

Was möchtest Du wissen?