was sieht man, wenn man blind ist? nur schwarz?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo,

das ist bei jedem Blinden anders. Ein Geburtsblinder z.B., der noch nie in seinem Leben gesehen hat, weiß nicht, wie Farben aussehen, und sagt daher, er sieht gar nichts.

Da man schon als blind gilt, wenn die Sehschärfe auf dem besseren Auge weniger als 2% beträgt, kann es auch sein, dass ein Blinder noch Umrisse und/oder Schatten erkennt.

Dann habe ich mal einen Bericht bei einer Sendung von Kaya Yanar über eine Blinde (allerdings erst später erblindet) gesehen, die sagte etwas wie: "Ich wusste schon früh, dass ich blind sein würde. Deswegen habe ich einfach mal blind gespielt; ich habe das Licht aus- oder die Augen zugemacht. Damals dachte ich: ´Wie furchtbar, ein Leben nur noch im Dunkeln!´, bis ich mich damit abgefunden habe. Doch es wurde nie dunkel. Ich stelle mir meine Umgebung bildlich vor. Zum Beispiel weiß ich, dass Sie Inder sind. Deswegen stelle ich Sie mir dunkehäutig vor mit dunklen Haaren, einem Schnurrbart... (Kaya unterbricht sie und sagt, dass er keinen Schnurrbart hat) Gut, dann verändert sich das Bild in meinem Kopf. Ich stelle Sie mir jetzt ohne Schnurrbart vor. Mein Gehirn denkt, ich sehe noch. Für mich ist das Sehen!"

Ganz verschieden. Je nach Ursache warum man blind ist. Das Bild entsteht erst im Gehirn.

http://www.gutefrage.net/frage/wie-sieht-ein-von-geburt-an-blinder-mensch-die-welt

anna91anna91 |20.12.2009 - 19:36

dafür können diese menschen intensiver fühlen und hören. ein junge hat sich durch geräusche im kopf eine " karte" vorgestellt. er wusste genau wo was steht und wohin er gehen muss. wahnsinn. aber besser blind auf die welt kommen als später blind werden. was man nicht kennt, kennt man halt nicht. aber wenn man blind geworden ist, ist es schwer alles zu vermissen.aber die dunkelheit kennen sie.

Kommt drauf an! Das ist bei jedem Blinden anders, manche sehen noch Umrisse und Konturen oder Schatten und andere können noch zwischen hell und dunkel unterscheiden, während wieder andere volkommen blind sind und nichts mehr erkennen können. :)

Keine Ahnung, ich war noch nie blind. ;-)
Versuch mal einen Blinden eine Farbe erklären zu lassen. ;-P
Übrigens ist Blind nicht gleich vollkommen sehunfähig. Die allermeisten haben noch eine Restsehfähigkeit und können z.B. zumindest hell / Dunkel unterscheiden.

nein, nicht umbedingt, bei manchen Blinden ist es so, dass sie noch wahrnehmen können, ob es hell oder dunkel ist, andere dagegen können nicht mehr unterscheiden und sehen nur schwarz. Für diese gibt es einen Apparart, der angibt, ob es hell oder dunkel ist (ist hilfreich im Haus, damit man weiß, ob man das Licht schon ausgemacht hat, oder nicht).

Es kommt darauf an. Das ist höchst unterschiedlich.

Entweder sieht man alles schwarz oder verschwommen oder unscharf. Je nach dem, wie man erblindet ist!

The Awesome Bird

unterschiedlich ich kenne jemand der sieht sozusagen alles gleichfarbig in grautönen. Aber eben sehr verschwommen sozusagen nur schleier.

Denke ja, kommt drauf an!

Wenn man ganz blind ist sieht man bestimmt nur Schwarz, aber wenn man noch ein bisschen sehen kann, ist das natürlich anders!

Ich frage mich immer auch solche Leute überhaupt wissen was Blau, Rot und Grün ist!

~Lg, BluePie~

PS: Wie stellen sich blinde Farben wie Rot überhaupt vor? :D

kann ich mir nicht vorstellen garnichts zusehen

schliesse die Augen , was sieht du? Schwärze oder nichts? Das Licht kann im Auge nicht richtig gebrochen werden und so, also siehst du schwarz. Hängt aber davon ab, was man untr blind verteht. Man kann ja auch nur Farbenblind sein..

Hmmm, ich glaube mal, die Fragestellerin meint Menschen, die von Geburt an blind sind. Ich glaube nicht, dass sie schwarz sehen, sondern gar nicht beschreiben können was sie "sehen", weil sie gar nicht wissen, was sehen ist. Sie kennen diese Empfindung einfach nicht; sie kennen nur hören, schmecken, riechen und fühlen. "Sehen" ist für diese Menschen etwas unvorstellbares.

das würde mich auch interessieren :?

Was möchtest Du wissen?