Was passiert, wenn Nachbar Paket annimmt und es behält?

9 Antworten

Das ist ein schwieriger Fall. Über die Haftungsfrage kann ich Dir leider nichts sagen, Du kannst aber auf dem Paket vom Absender vermerken lassen : Keine Ersatzzustellung an Nachbarn o.ä. Alternativ kannst Du beim Kundenservice anrufen und verlangen, dass dem Paketfahrer mitgeteilt wird, dass Du keine Ersatzzustellung an die Nachbarn wünschst.

Rechtlich haftet der Postbote, er hätte das Paket nur persönlich aushändigen dürfen. Die schlechte Nachrede hat natürlich der Nachbar! In der Praxis scheint das aber selten vorzukommen, dass der Nachbar das Paket einfach behält, denn sonst wäre diese Praxis nicht bei allen Postzustellern üblich. Bringt nämlich allen was: Der Postbote ist sein Paket losgeworden, der Empfänger erspart sich lästiges Rumtelefonieren und der Nachbar kann stolz sein auf seine gute Tag! :)

Klarer Diebstall.

Der Postbote wird wissen, wo er es abgegeben hat.

Normaler Weise weiß der Lieferbote, wem er das Paket gegeben hat und wer unterschrieben hat. Ausserdem bekommst du eine Karte in deinen Briefkasten, bei welchem Nachbarn das Paket liegt.

Weigert sich der Nachbar das Paket herauszugeben, dann meldet man den Vorfall DHL und die klären das, was darauf hinausläuft, dass der Nachbar ziemlich sicher eine Anzeige wegen Unterschlagung bekommt (der Lieferbote wird den Paketannehmer ja wiedererkennen).

Dann bekommt der Empfänger seitens DHL Schadensersatz und die holen sich die Knete per Gerichtsverfahren vom Nachbarn, der nebst dem Schadenersatz auch eine Anzeige wegen Urkundenfälschung bekommen müsste, da er unter falschem Namen in betrügerischer Absicht unterschrieben hat.

Was möchtest Du wissen?