Was passiert wenn man eine Woche lang nur einen Apfel am Tag isst?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Körper zieht seinen Schluss daraus: Offensichtlich ist eine schlimme Hungersnot ausgebrochen. Sparen ist angesagt. Der Stoffwechwsel schaltet in den Hungermodus, um den Körper trotz Hungersnot so lange wie möglich am Leben zu halten.

Sobald man wieder normal anfängt zu essen, nimmt man wieder zu, weil der Körper seine Vorbereitungen für die nächste Hungersnot trifft.

S. auch hier http://schlank.net/essen/hungerstoffwechsel.htm

ganz einfach: körper wird unterernährt, stellt auf sparmodus, da er meint, er stecke in einer hungersnot. konsequenz: wenn man wieder normal isst, nimmt man schlagartig zu, da der körper nun alles was geht für den nächsten "notstand" bunkert. das ist der berühmte jojoeffekt. isst man weiterhin so wenig um den jojoeffekt zu vermeiden, wird man frühr oder später an unternernährung sterben.

Dann kannst du hier keine Fragen mehr stellen!

Was möchtest Du wissen?