Was passiert, wenn man den Ausgang 230V eines Wechselrichters in die Steckdose (Hausnetz) stecke. Speise ich automatische ein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich wird es die Sicherung raushauen und der Wechselrichter ist hin.

Grundsätzlich speist man zwar schon mit einem Wechselrichter in das Netz ein allerdings, muss das ein Sinuswechselrichter sein (die meisten normalen Wechselrichter erzeugen eine Rechteckspannung, oder teilweise zu einer Dreickspannung geglättet) und es muss eine Synchronisierung vorhanden sein.

Der Wechselrichter muss sich zuerst mit dem Netz synchronisieren sonst krachts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit ein bisschen glück wird es funktioniren. allerdings gehe ich eher davon aus dass es den großen knall tut und die sicherung und oder der wechselrichter ihren geist aufgeben... also tu mir den gefallen, hör auf meinen alten freund Paul und....

let it be, let it be♫ ....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vermutlich brennt er durch,denn wenn die synchronsation nicht stimmt macht es einfach nur bumm.die muss sinusförmig sein und passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen normalen Wechselrichter himmelst Du damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?