Was passiert wenn eine pflanze nur sauerstoff zu verfügung hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Pflanzen werden bereits durch weniger als 1% CO2 in der Luft vergiftet, damit erübrigt sich die Frage. Sauerstoff macht sich die Pflanze bei Bedarf selber, das wäre kein Problem. Der erhöhte Partialdruck an O2 in reinem Sauerstoff würde aber ebenfalls die Pflanze killen. PS könnte sie natürlich dann keine mehr machen.

Bei Dunkelheit braucht eine Pflanze Sauerstoff zum Stoffwechsel - auch bei Licht wenigstens etwas als Spurenelement. Was willst du konkret wissen - wie ist die experimentelle Situation?

Im Dunkeln würde sie viel schneller unter einer Glocke mit Co2 eingehen als sonst der Dunkelheit wegen. Bei Licht erzeugte sie ja den wenigen nötigen Sauerstoff selbst.

pardon - egal ob Tag oder NAcht - in reinem CO2 wurde die Pflanze auch bei Licht schnell absterben

0

Ich möchte einfach nur wissen was passiert wenn die pflanze nur das eine oder andere zu verfügung hat. Bzw. mehr von dem einen als von dem anderen bekommt ohne vergiftet zu werden. Am liebsten ein Video das zeigt was passiert mit erklärung warum ^-^ Die erklärungen hab ich ja jetzt wenn sich kein video findet werd ich das dann machen.

0
@mystdr

Deine Frage ist aber nicht eindeutig:

Ich möchte einfach nur wissen was passiert wenn die pflanze nur das eine oder andere zu verfügung hat.

Heißt das: die 2 Fälle nur I. Co2 und II. nur O2 unter einer Glocke??? Dann ist sie schnell tot - vermutene innerhalb von weniger als 1 Stunde

Oder heißt das: übliche Atmossphäre aber III. ohne CO2 und in einem IV. Fall ohne Sauerstoff??? Und das bei welcher Beleuchtung?

Ohne konkrete Frage kann dir niemand konkret antworten!

wenn sich kein video findet werd ich das dann machen.

Hast Du die Technik zu Manipulation und Messen der Gasgehalte????

0
@findesciecle

Bei licht bei dunkelheit, unter einer glocke ausserhalb eiener glocke. Ich hab leider nichts zum messen.

0

Hi mystdr,

Experimente dazu sind mir nicht bekannt.

Aber mit ein Bisschen Nachdenken kommt man auch so auf einige Ergebnisse oder Vermutungen:

  • Eine Pflanze besteht auch aus Teilen, die keine Photosynthese betreiben, grob alles, was nicht grün ist. Zweige, Äste, Stamm, Wurzeln, Blüten, Früchte, Knospen, Knollen und Samen würden also absterben. Ist das Antwort genug?
  • Auch Blätter nachts. Ob sie eine Nacht ohne Energie überstehen, weiß ich nicht.
  • Die Photosynthese hat auch einen Irrweg, wo statt Kohlendioxid Sauerstoff eingebaut wird, die sogenannte Photorespiration. Da wird Energie sinnlos vernichtet. Zumindest eine Antwort hier legte kürzlich nah, dass das ein Überlastungsschutz ist, bei zu viel Sonne und zuwenig Kohlendioxid. Der Weg viele flach.
  • Eine Reihe von Reaktionen werden direkt mit Sauerstoff durchgeführt. Auch wenn das vielleicht nicht besonders effektiv ist, ist es vielleicht sinnvoll, weil einfach zu erfinden, für die Evolution. Die Mengen sind nicht so überragend, aber es sind doch viele Stoffe.

So gesehen gehört schon etliches Wissen dazu, überhaupt ein sinnvolles Experiment zu erfinden, dass etwas spezieller ist, als das eine Pflanze ohne Sauerstoff stirbt. Denn das ist auch ohne Experiment klar. Und ich hab das vor langer Zeit mal studiert, andere könnten das noch sehr viel besser begründen.

Gruß, Zoelomat

Ich habe extra grade wegen dir vor Ferienende mein Schulzeugs wieder ausgepackt, da wir in 12.1 darüber ne Arbeit geschrieben hatte in der ich natürlich eine gute Note hatte, aber dir leider nicht viel darüber sagen kann, weil ich ein Schüler bin und man als Schüler zu den Ferien erstmal den ganzen unnötigen Schwachsinn den man sich in die Birne knallen musste in die Mülltone wirft. Was ich dir sagen kann ist dass es solche Experimente schon vor 150-200 Jahren gab. Außerdem kannst du dir ja mal die Photosynthesegleichung anschauen.

Was möchtest Du wissen?